Blogger Event

0

Letzte Woche war ich zu einem PR-Event von Orthomol geladen. Meine Freundin Sabine Sikor-Petz hatte das Event organisiert. Sie hat wie ich ORF Vergangenheit und wie ich gab sie die Anstellung dort auf um was eigenes zu starten. Ihre Agentur Super PR ist auf neue Medien spezialisiert. Sie hat diese Agentur einfach aus dem Boden gestampft und sich mit guter Arbeit eine Existenz aufgebaut.

orthomol

Ich stehe versteckt hinter einer der Mitdiskutatntinnen hinter der Showküche:-)

Ganz ohne einer mächtigen Mediaagentur im Rücken. Die stampfen zur Zeit auch viele kleine Soziale Medien Agenturen aus dem Boden, die scheinbar nur dazu da sind, dass sie die Inserate ihrer Kunden auf ihrer eigenen Webumgebung buchen können. Es ist praktisch, wenn man einerseits das Werbeetat des Kunden auf Webplattformen verteilt und einem andererseits auch die Webplattformen gehören, die man dem Kunden empfiehlt.

Nahrungsergänzung Orthomol

Sabine betreute bei diesem Event ihren Kunden Orthomol. Ein hochqualitatives Nahrungsergänzungsmittel. Von Omega 3 über Eisen, Magnesium aber auch vielen weiteren Zusätzen, die besonders bei Stress vom Körper schnell verbraucht werden.

Ich nehme das nun seit ein paar Wochen und glaube, dass Nahrungsmittelzusätze in Zukunft eine zentrale Rolle spielen werden. Der Mensch ernährt sich immer besser und wird anspruchsvoller und diese bessere Nahrung macht jede Generation intelligenter als die davor. Orthomol kostet ca. 70€ im Monat. Wenn man bedenkt, dass Eisentabletten in der Apotheke (wo nur Eisen drinnen ist), allein schon 25€ kosten, ist Orthomol wirklich preiswert. Man muss es auch nicht regelmässig nehmen. Zum Beispiel füllt man durch eine Monatskur im Winter die Reserven auf.

super pr

Stress im Alltag

Zum Event hatte Sabine beeindruckende Frauen geladen, die grosse Unternehmen wie Microsoft Österreich oder Bösendorfer oder EPAMEDIA leiten. Eva Pölzl moderierte und das sehr sympathisch. Wir diskutierten, wie wir individuell mit Stress umgehen und die meisten fanden, dass die Kinder besonders viel Stress machen – wahrscheinlich weil sie unberechenbar und uns außerdem so wichtig sind.

Was ich auch interessant fand: Während ich sehr darauf poche, das Planung und To do Listen wichtig sind um Stress zu vermeiden, fanden andere, dass sie Stress abbauen, indem sie nicht immer der Listen folgen. Wir sind dann zum Schluss gekommen, dass ich eher von zu Hause arbeite und mich selber in Arbeit setze und daher dazu tendiere zu wenig Listen zu schreiben, während Chefinnen von Unternehmen mit vielen MitarbeiterInnen sehr wenige Stunden haben, die frei einteilbar sind.

Blogger Event mit echt tollen Bloggerinnen

Es waren eine ganze Menge BloggerInnen anwesend. Darunter auch Die kleine Botin und die Stadtmama. Beide kenne ich von früher und habe mich sehr gefreut mich seit längeren wieder mit ihnen zu unterhalten. Diese Frauen kennen sich mit neuen Medien besser aus, als die meisten Manager. Ich blogge ja nicht mehr so intensiv, während sie immer noch sehr dahinter sind und der Austausch war sehr inspirierend und hat mich motiviert, wieder mehr zu bloggen. Als ich anfing zu bloggen, wusste kaum wer, was ein Blog ist. Die nächsten Jahre änderte sich nicht viel daran. Erst in den letzten zwei Jahren sind Blogs wirklich ins Bewusstsein der Leute getreten. Und sapalott: Die Blogs haben sich auch verbessert! Viel schöner als noch vor 5 Jahren. Auch die Blogs von Die kleine Botin und Stadtmama sind richtig feine Mamablogs, wo ordentlich viel Arbeit und Inspiration drinnen stecken!

Es wäre super, wenn diese Entwicklung weiterginge, und die ganzen Agentur-Plastikblogs verschwinden, die so vorgekauten unpersönlichen Inhalt liefern. Blogs sind das beste Mittel um die Medien zu demokratisieren. Alle Menschen können interessanten Content erstellen und sollten die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdient haben. Dazu müssen sie wahrgenommen werden. Bisher haben weder Medianeagenturen noch Medien viel dazu beigetragen. Es scheint als wären die UserInnen nun von selber drauf gekommen, dass Blogs interessanter sind als Zeitungsbeilagen.

Dieses PR Event war nicht nur PR-mässig gelungen, sondern hat wirklich interessante aussergewöhnliche Frauen zusammengebracht und uns alle inspiriert!

 

Share.

About Author

Kommentar verfassen