Wie spricht man Smoothie aus?

0

Habt ihr euch das auch schon mal gefragt? We spricht man Smoothie aus? Das mit den fremden Wörtern…. Ich finde es ja total ok sich Worte aus anderen Sprachkreisen anzueignen.

Natürlich kommen viele Worte aus dem Amerikanischen zu uns, weil wir viele Innovationen von dort übernehmen. Zb. Schwulenrechtsbewegung, die humanistische Psychologie, Umweltschutz, Veganismus oder Sushi. Ja ganz recht, das Sushi-Essen kam nicht mit den japanischen TouristInnen nach Europa sondern via New York. Trends werden von Trendsettern importiert, nicht durch Migranten. Die meisten Migranten haben wenig Geld und versuchen sich möglichst an das neue Land anzupassen um dazu zugehören.

Sprich: Nicht die türkischen Gastarbeiter haben das Kebab nach Österreich gebracht, sondern die österreichischen Bobos, die in Kreuzberg den Berliner günstigen und leckeren Kebab als Verköstigung nach einer durchgemachten Nacht mit viel Bier und Ecstasy für sich entdeckt haben und ihn auch in Österreich weiteressen wollten. Genauso sind ein paar Bobos in den 90ern nach New York geflogen und haben dort das erste Mal in ihren Leben Sushi gegessen und sich gefragt, warum man nicht auch in Österreich rohen Fisch essen kann? Und nachdem dann die Nachfrage aktiviert war, konnten sich auch die ersten Sushiläden erhalten, die aber zumindest anfänglich so Sushi machen mußten, wie sie in New York üblich waren.

Der Smoothie schwappt zu uns über

Und vor ein paar Jahren kam mit der Los Angeles-lastigen Fitnessbewegung der Smoothies zu uns. Fortan kaufen sich alle Smoothiemaschinen und übertreffen sich in der Wattstärke und Vitamindichte. Eine Freundin von mir hat eine, die so stark ist, dass sie ganze Avocadokerne zu Brei zermahlen kann! Im Ernst. Die sollen besonders gesund sein.

Auch ich habe mir eine zugelegt. Als Einrichterin ist mir aber die Wattstärke weit weniger wichtig als die Ästhetik. Daher habe ich eine schmale kleine Philipps Version gekauft, der ich schon Monate lang sehnsüchtig nachgeschaut hatte. Sie ist platzsparend und richtig schön und leicht zu reinigen, wenn auch keine Äste oder Kokosnüsse auf Smoothiesniveau runterbrechen.

Smoothies sind also wahrlich in aller Munde, aber wie spricht man Smoothie aus?

Ich denke, es gibt drei Wege der Aussprache von Fremdwörtern: Entweder man spricht sie möglichst Original aus und übt, bis man ungewohnte Laute möglichst gut aussprechen kann,

Oder man zerrt sie bewusst in die deutsche Sprache. Zum Beispiel sage ich immer Wifii  zu Wi Fi. Also ich spreche das i wie ein deutsches i aus. Nicht Waifai. Es kann vorkommen, dass mich Leute auslachen, wenn ich Wifi sage, aber das macht ja nichts. Ist ja schön, wenn sich die Leute freuen. Ich finde, Wifi hört sich kurz, bündig und freundlich an.

Der dritte Weg ist, dass man das fremdsprachliche Wort, mit einem anderen fremdsprachlichen Wort ersetzt. Das kenne ich zwar nur aus dem österreichischen aber kann auch funktionieren. So hat man das englische Wort „Mobil“ in Österreich in „Handy“ übersetzt. Es liegt ja auf der Hand – äh – in der Hand. Viele ÖsterreicherInnen wundern sich nun im Ausland, das niemand sie versteht, wenn sie nach einem „Handy“ fragen. Diese Übersetzung eines Fremdworts funktioniert definitiv nur im Heimatland.

Aber wie spricht man nun wirklich Smoothies aus?

Bei Smoothies bin ich mir aber ganz unsicher. Ich würde es ja so aussprechen:

Ein normales TH halt. Aber rund um mich herum sagen alle so was wie „Smutti“. Das macht mich ganz unsicher. Ist das kein normales TH im SmooTHie? Verändert sich die Aussprache, wenn ein Doppelkonsonant davor kommt vielleicht?

Oder ist es einfach so, dass die meisten einen vierten Weg der Aussprache gewählt haben: Nämlich, das Fremdsprachliche unbewusst wie im Deutschen abzulesen und also ein T auszusprechen, wenn ein T dort steht? Dann wird aus Smoothie natürlich Smutti. Mittlerweile finde ich diese Aussprache ja süß, aber konsequent ist es nicht. Dann müsste man auch die übrigen Buchstaben korrekt deutsch ablesen? Das ginge dann so:

Share.

About Author

Kommentar verfassen