Längster Blogeintrag ever im Mamablog

0

Ein Blogeintrag über einen Tag mit Kindern. Typisch Mamablog. Aber fangen wir mal von vorne an: Die letzten Wochen waren jobmässig wieder extrastressig. Eigentlich wollte ich zu Ostern endlich mal einen Familienurlaub machen, aber das ging sich ärgerlicherweise wieder nicht aus. Zumindest konnten wir übers Wochenende 2 Tage nach Ungarn fahren…Fritzi, Micke, Georg, Leni, Lenis Freund Mandi und ich hauten also am Freitag ab nach Ungarn.

Am Samstag wachten wir auf und das ganze Dorf lag im Nebel. Gegen 11.00 kamen die Schwie-Elis und es fing außerdem zu regnen an.

familie rockt

Leider hörte es auch nicht mehr auf. Also mußten alle Außenspiele zu Innenspiele umdisponiert werden. Was ich eigentlich sehr kuschlig und erholsam fand. Wir haben gemalt, Gulasch am Holzherd gekocht und Georg hat mit dem Ostergeschenk vom Leni gespielt.

familie rockt

Fritzi hat sich dann zur Feier des Tages trotz Schlechtwetter ihr Osterkleid angezogen. Beachtet bitte den Hasen!

ostern

Und ich hab Erdbeer-Milkshakes für alle gemacht. Rezeptur:

1/2 Liter Vanilleeis

1/2 Liter Milch

5 Teelöffel Zucker

2 Packungen Vanillezucker

1 Schale spanische Erdbeeren

15 Eiswürfel

Alles für ein paar Sekunden in den Getränkemixer und danach in nette Gläser füllen (das verbessert den Geschmack um 100%).

Milkshake

Am Nachmittag mischte sich Micke auch in das 500 St. – 3 D – Puzzleprojekt vom Georg ein.

3 d pussl

In den Puzzlepausen wurde sozialer Umgang gepflegt.

familierockt

Dann kamen Simon und Isi und kaum hatten sie uns begrüßt und ihre Schlafsäcke in die Ecke geworfen saßen sie schon am Tisch und drehten Puzzleteilchen.

3 d pussl

Nachdem es endlich zu regnen aufgehört hatte, machte Micke mit Hilfe von einigen Litern Petroleum noch ein Osterfeuer und die Kinder grillten Mashmellows.

osterfeuer

Sobald das Feuer kleiner geworden war, rannten alle wieder rein um weiterzupuzzlen. Fritzi startete währenddessen ihr eigenes Puzzleprojekt, welches sie auch sehr erfolgreich weit vor uns zu Ende brachte.

3 d pussl

Aber gegen Mitternacht waren auch wir fertig – nachdem wir die letzten Teilchen lange Zeit unterm Tisch gesucht hatten und sie uns Fritzi und Mandi gnädigerweise unter Kichern ausgehändigt hatten.

3 d pussl

Sofort nachdem wir das letzte Teilchen eingefügt hatten gingen wir schlafen. Am nächsten Morgen schien die Sonne und wir assen Frühstück und gingen spazieren und radfahren und fuhren dann alle miteinander zu meinen Elis ins Burgenland. Mein Papa hatte leckere Eier mit Schrimps und Lachs gemacht nur leider war nichts mehr davon da:

hund

Weil nämlich der Hund meiner Schwester in einem unbeobachteten Moment alles aufgefressen hatte.

Das ist Mira. Der Hund meiner Schwester:

hund

Es gab trotzdem gutes Bapi: Gebratener Heilbutt mit Knoblauchsauce und Kartoffelpüree mit einer Art Hollandaise. Und als Nachspeise: Windbäckerei mit Limettencreme und Früchten.

torte

Jetzt sind wir wieder zu Hause und ich kann konstatieren: Ich fühle mich sehr erholt und für einige Tage haben wir nun genug Eier im Kühlschrank.

ostereier

Absolut Patrice ist ein mamablog auf https://www.familierockt.com und richtet sich an alle Mütter und Väter und auch solche die keine Kinder haben:-)

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. funkelblau on

    Ich gratuliere dir zum Dreh und Angelpunkt sovieler Familienteile zu sein und dann wird ein Fest daraus.
    Das gelingt wenigen, dir schon.

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)