Corona Urlaub

0

Am Sonntag haben wir Urlaub von Corona genommen und sind durch das Semmering-Gebiet gefahren. Dort kommt mein Papa her. Dort habe ich viel Zeit verbracht. Wald und Serpentinen.

semmering

Da steht das Südbahn Hotel immer noch auf den Klippen. Obwohl seit ewig, mehr oder weniger, verwaist, und von weitem in der Landschaft erkennbar.

semmering

Eine Zeit lang geisterte Paulus Manker durch das schlossähnlichen Gelände. Heute finden hier die Sommerspiele Reichenau statt.

Am Anfang hatte es nur 62 Zimmer. Um die Jahrhundertwende wurde ausgebaut und nun wurden 400 Zimmer vermietet. Alma Mahler, Kokoschka, Altenberg und Adolf Loos mit seiner Frau Lina waren hier zu Gast. Von Loos später mehr.

In den 30er Jahren bauten Otto Wagner-Schüler das große Hallenbad an.

Der Besuch des Hallenbad muss ungeheuer elegant und prickelnd gewesen sein. Frauen und Männer gemischt und das in der Upper Class. Die schönen Lampen hängen noch heute in der verlassenen Halle.

Corona Urlaub in Breitenstein

Dann fuhren zum alten Sanatorium, dass in der Nähe vom Gasthaus meiner Grosseltern gestanden ist. Ein märchenhafter Ort, an dem ich als Kind oft war und alte Patronen aus dem zweiten Weltkrieg aus dem Moos gegraben habe. Es ist leider schon abgerissen. Übrig ist nur mehr der alte Pool.

Im Kanister wurde das Bade-Wasser gewärmt und dann stieg man über die kleinen Zementtreppen ins Nass.

Gegessen wurde dann auf der Speckbacher Hütte. Die Gastwirt-Nachbarn meiner Großeltern. Einmal im Jahr kamen die Speckbacher-Leute ins Gasthaus meiner Grosseltern zum Weihnachtsessen. Wir assen auch manchmal bei ihnen oben.

Hinter dem Gasthaus steht ein Heustadl mit Stil.

Und was ist das? Nein, keine Tuje. Das ist ein Rododendron. Von unglaublichem Ausmass. Tatsächlich ist dieser Rododendron der größte Rododendron von Europa.

Wie eine riesengroße Schildkröte, die hinter dem Haus liegt.

Großer Rododendron

Hier ist blüht eine kleine Schwester des großen Strauchs.

Corona Urlaub im Adolf Loos Haus

Danach fuhren wir weiter zum Loos Haus am Kreuzberg. Adolf Loos war alkoholkrank und pädofil. Er war auch ein unglaublicher Architekt. Als junger Mensch reiste er in die USA, was damals eine Reise war, die die meisten Menschen nur one way machten. Das moderne Nordamerika prägte ihn fürs Leben.

An diesem Haus, das zwar modern ist, aber stilmässig gut in die folklore Berglandschaft paßt, sieht man auch einen amerikanischen Einfluss.

Loos Haus Payerbach

Die Fensterläden lassen sich übrigens auf Rollbahnen zuschieben.

Loos Architektur ist bombastisch und gleichzeitig genügsam. Er baut oft schmale Gänge und Treppen aber dafür eine aufwendige Galerie rund um den Speisesaal oder dem Wohnzimmer.

Er hat auch gerne starke Farben verwendet und sie in waghalsige Kombinationen eingesetzt. In diesem Haus sind die Heizkörper und Treppen knallrot.

 

Er baute auch sehr gerne Möbel ein, um Ecken und Wände gut zu nutzen. Praktische kompakte Lösungen. Zum Beispiel diese Kasterln unter der eingebauten Bank. Wie macht man die auf?

Payerbach

Die Länden lassen sich nach oben öffnen und dann schiebt man sie einfach nach hinten.

Ob der Bezug der Bank original ist, wage ich zu bezweifeln.

Auch am Gang zur Küche hat er ein kleines eingebautes Kasterl untergebracht.

Und hier sind die Bücherregale ums Eck eingebaut.

Architektur

Ein paar kleine Details würde ich aktuell im Haus anders machen: Die Tischtücher könnten besser in die Loos-Zeit bzw. zum Loos-Stil passen. Entweder simple weiße Tischdecken oder dunkelgrüne oder rote. Denn diese beiden Farben ziehen sich durch das gesamte Haus. Mit dem dunklem Holz würden sie die gemütliche Stimmung verstärken.

Außerdem würde ich alle Topfpflanzen rund ums Haus in einheitliche Keramiktöpfe stecken. Im Moment stehen sie in beliebigen Plastikübertöpfen.

Ich finde es auch schade, dass das Klo vollkommen modernisiert wurde. Es sieht bissi aus wie eine Autobahntoilette aus den frühen 10er Jahren. Man hätte einfach die weinroten Zementfliesen im Klo verlegen sollen, die auch im Eingangsbereich von Loos verwendet wurden. Sie sind Klassiker, die man grundsätzlich auch heute noch kaufen kann. An den Wänden hätten einfache weiße, versetzt verlegte, Fliesen gepaßt.

Aber das Restaurant ist sehr nett, gute Qualität und netter Service! Wir assen Nachspeisen und hatten eine große Freude am Ambiente.

Eines der Kinder auf Corona Urlaub auf dem Loos Balkon.
Altwaren Schottwien

Am Ende des Tages fuhren wir noch zur Tandlerin im schönsten Fahriksbau, den man sich vorstellen kann. Ihr findet sie in Schottwien. Fahrt unbedingt mal vorbei!

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

Avatar

Leave A Reply

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)