Hot Pot

0

Gestern haben wir ein paar unserer baustellenhelferInnen zum Hot Pot Essen ins liounge auf der gumpi eingeladen.

image

Dort kriegt man eine gemeinschaftssuppe auf den tisch gestellt und hält dann tofunudeln (ohne kohlehydrate!),  tiefgefrorene rohe lammscheiben und flusskrebse etc rein bis sie gar sind. Haben wir schon mal in london gegessen aber diesmal gabs eine einschulung.

image

Und zwar von einem jungen kerl, der zufälligerweise auch der chef des lokals ist. Sehr tüchtig kerl und ein guter lehrer. Erst einmal hat er uns verboten überhaupt irgendetwas zu machen, weil alles falsch war, was wir gemacht haben. Zb gleich am anfang nudeln in den hot pot reintun. Tut man nicht. Ist nämlich stärke drinnen und davon verliert die suppe ihre klarheit. Auf dem Tisch standen zwei schälchen mit sauce. Ich fragte, wozu die gut seien, ‘für sie gar nicht.’ sagte er und stellte sie ausser reichweite. ‘das ist nur für fortgeschrittene.’  wir kuschten und assen brav in vorgeschriebener reihenfolge – und das sicher drei stunden durch. Am ende diskutierten wir inwiefern man sich a.) in einem all-you-can-eat restaurant b.) eine suppe zum mitnehmen einpacken lassen kann.

image

Im moment sitz ich beim friseur. Ich sag nur ein wort: Mesche! Leni hat auch kurz vorbeigeschaut, der kleine gauner. Heute abend gehe ich auf die nestroygala und hab noch kein kleid. Wenn ich hier rauskomme, ist es sechs. Mal sehen ob sich das ausgeht.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. Das geht sich aus! Bitte Foto und zwar ohne die kuechenmaenner, dacht schon ich haette auch Schatten in meiner Küche gesehen, nestroy haetts lustig gefunden. Bussi, bussi an die Promis!

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)