Billa Corso – naja

0

 

Zu silvester fahren wir immer mit den kindern zum meinl am graben. die kinder sollen mal sehen, wie andere menschen leben müssen. dann nicht alle führen so ein freies unkonventionelles leben wie wir. das sieht man uns scheinbar auch an: letztes jahr schenkten uns in der meinl-bar mehrere leute die pralinen, die der kellner jedem gast hinstellt. ‘für die kinder.’ lächelten sie milde. ‘danke!’ riefen wir und assen sie selber. jedenfalls wollten wir es heuer mit dem billa corso versuchen. wir dachten, dass sei vielleicht wie ein meinl auf modern, aber was für ein reinfall! da haben sie ja beim hofer mehr auswahl! das einzig unike, was mir aufgefallen ist, waren die sackerln.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. mother Mable on

    ich oute mich auch, ich geh auch einmal im jahr zum meinl am graben allein wegen der chips auswahl und hab letztens dann den neuen billa ausprobiert und der is echt a schas im vergleich zum meinl.
    Am liebsten hab ich aber den Käse Maly am Meiselmarkt, top angebot, allerliebste Beratung und überhaupt:-)

  2. Ein Freund von mir hat dort im Hutterhaus beim Innenausbau mitgearbeitet. Am vorletzten Tag wurde das komplette Geschäft mit Ware angefüllt um zu sehen wie es wirkt, inklusive
    Obst und Gemüse. Damit sich die Verantwortlichen ein Bild machen konnten. Nebenbei wurde aber noch fleißig gearbeitet um das Geschäft für die Eröffnung toll aussehen zu lassen. Am letzten Abend wurden dann die ganzen Sachen an alle Arbeiter verschenkt.
    In der Früh kam dann die “Saubere, Frische Ware”. Promistyle.

  3. Nichts geht über den Meinl, leider. Abgesehen von den Preisen und der fehlenden Bio-/Fairtrade-Einstellung ist der Laden einfach top. Ich geh den umgekehrten Weg: Solche Perlen darf man nicht dem Kapital überlassen. Also kaufen wir dort regelmäßig mit unseren Kindern ein, gutes Essen darf was kosten – dafür haben wir kein Auto, kein Haus und keinen Garten 😉
    Ja, das war ein Outing.
    (Außerdem gehört der Meinl eh nicht DEM Meinl, sondern seiner Schwester.)

  4. Meinl am Graben lässt sich da nicht unterkriegen, die Bauen jetzt zu.
    Dort wo das beste Antiquariat Wiens war. Gilhofer und Ranschburg, Bognergasse 2.
    Vorher war da der Stiefelkönig. Der musste nach dem das Antiquariat zu war sage und schreibe 36.000 Miete zahlen. Da kannst nur Baden gehen. Billa zahlt an Fürnkranz 70.000
    sagt man.

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)