Ringelreihen

0

www.youtube.com/watch?v=KsXju9Oia5s Anna Depenbuschs Lied ” Tim liebt Tina” dringt permanent durch die Türe, .. und ” Tina liebt Klaus”, singt es auch schon im meinem Kopf. Ich beginne dieses Lied zu mögen, die 12 Jährige auch in Ihrer kleinen Kemenate, zwischen Hello Kitty und Hasenposter noch an der Wand, daneben Bruno Mars.” Der x,( der vor Kurzem noch der Inbegriff der Sehnsucht für Sie war, die wahrgewordene Perfektion), hat sich sooo verändert”, ist ihr Statement, aber der “y hat gesagt, ich bin cool und zum z hat er Trottel gesagt, weil der blöd zu mir war.” und lächelt verzückt.

Ein neuer Held also, ein neues Sehnen, ein neuer Antrieb in der Früh suchend in ihren Kasten zu starren, in der Hoffnung fündig zu werden, nach Lockendem, Zierendem und Coolem.

Nach dem Gehen lassen müssen, ein neues Hinwenden, mit einem geflöteten Lied auf ihren Lippen, weiter, Pirouettenhaft noch langsam sich drehend im ewigen Reigen des sich angezogenfühlens, des weggeschoben werdens oder hingezogen, je nach dem, ob die Melodie, der Takt der beteiligten Seelen sich im gleichen Ausmaß gewogen

oder eben nicht.

“Paul liebt Peter, doch Peter, der liebt mich…..”Die nicht erwiderte Liebe ist ungleich häufiger als die beidseitige, sagt mir mein, was auch sonst, subjektiver Blick,  ein ewigen Tanz .

Das sich fügen zu einem Paar, ein seltenes Glück, der Tanz an sich, in sich, ein Reigen der Lebendigkeit, ein Spiel mit allen Möglichkeiten, ein Wachhalten der Sinne,

denn wer weiß es schon,

wer mit wem sich drehen wird, zwischendurch oder bis zum Ende?

Die unglückliche Liebe verbindet viel mehr Menschen miteinander, als der sich selbst genügende Zweierglückstanz, der sich fand, 

solange es sich dreht und sehnt und wach bleibt,

   bleibts ein  Reigen

             mit oder ohne  Geigen

“… Paul hofft Peter wird später, vielleicht noch zutraulich”…

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)