Schöne Tage in Wien und Stockholm

0

Versuch die Lunge auszuheilen und es dauert und dauert. Aber es geht bergauf. Anstrengender Berg. Bis wir nach Stockholm fliegen, haben wir es uns in Wien nett gemacht.

Aber das Wetter ist schön und wir picknicken im Park und am Würstelstand und ich helfe einem Freund die Farbskala für seine Wohung zu finden.

Wohnung

Und fliesen, Waschtisch und Amaturen für sein Bad:

Dann fuhren wir schnell nach Schweden und haben einige Fenster in unsere Veranda eingebaut.

alte Fenster

Die warten schon ein Jahr auf das Eingesetztwerden und diesmal wurde mit dem Mini-Trolly vom Bauhaus Baumaterial geholt und gesägt und genagelt.

veranda

Ganz eingeglast ist sie noch nicht. Wir haben ein paar Fenster zu wenig. Aber am Tag als wir gefahren sind, habe ich auf dem schwedischen willhaben rumgemacht und tatsächlich noch 4 Fenster gefunden, die das selbe Spreusl-Design haben und genau gleich hoch sind wie die Fenster, die wir schon haben – was einen Einbau quasi erleichtert. Wie so üblich befanden sie sich aber natürlich nicht in Stockholm. Und wie man weiss ist Schweden groß. Aber die Verkäufer hatten zufällig am selben Tag einen Weg nach Stockholm und konnten die Fenster direkt vorbeibringen. Nachdem wir nur über einen Trolly verfügen, war das wirklich ein tolles Zusammentreffen. Wenn wir in Juli wiederkommen, können wir die restlichen Fenster einbauen.

Die Kleine war auch tüchtig und kämpfte mit der Rückwand der Hütte, die nun grau wird, wie die Vorderseite.

hütte malen

Nachdem es so heiß war, mussten wir zu unseren Freunden, den Inselbesitzern, fahren. Sie haben einen paradiesischen Ort in den Schären wo man mit dem Boot rausfährt, weil es eine Insel ist und man logischerweise  nicht mit einem Auto hinfahren kann.

schälen

Das Haus liegt oben am Berg von wo man runter aufs Meer sehen kann. Micke machte den Fehler auf Grund der Hitze vom Steg direkt ins Meer zu köpfeln. Er dachte, dass wenn es Sommergrade hat, dann wäre auch das Meer lauwarm. Es ist aber trotzdem erst Mai und es ist das Meer in Stockholm und Meereswasser ist immer viel kälter als See-Wasser. Als er reinlöffelte, sagte ich: “Wenn er rauskommt, schreit er.” Und das tat er. 13 Grad tut weh.

schären

Die Hütte am Berg ist eine typische schwedische “Sporthütte”. Es gibt die alten urigen Holzhäuser der Kleinbauern in Schweden, von denen viele nach dem Krieg bereits als Sommerhütten verwendet wurden. Dann gibt es Häuschen, die bereits um die Jahrhundertwende als Sommerhäuschen verwendet wurden und die etwas zierlicher sind, wie die Bauernhütten. Und dann gibt es die neuere Generation an Sommerhütten, die in den 50ern mode wurden. Sie waren modern, funktionell, architektonisch einfach aber schnittig. Sie Hütte hier am Berg ist so ein Exemplar.

schären

Es gab durchgehend Kaiserwetter weswegen die Schweden sehr nervös wurden: Denn der schwedische Sommer ist wertvoll aber geizig. Der Sommer ist so wichtig für sie als Ausgleich zum dunklen Winter, aber es kann natürlich auch im Sommer regnen und wenn es im Sommer regnet, dann ist das wie wenn jemand nur 1 Woche Urlaub in seinem ganzen Leben hat und plötzlich werden ihm 4 Tage gestrichen. Und das passiert jedes Jahr. Es gibt immer Regentage und dadurch wird der rare Sommer verkürzt und die Schweden brechen zusammen. Wenn jetzt in Mai also schon Hochsommer ist, dann könnte es doch sein, dass damit der Sommer schon vorbei ist? Dass alle Sonnentage schon verbraucht wurden? Haben wir damit nicht schon zuviele Sonnentage bekommen? Mehr als wir verdient haben?

einglasen

Unsere Hütte in Stockholm

Man kann in Wien leben und eine Sommerhütte in Stockholm haben. Bissi milderer Winter und Zentraleuropa um sich im Alltag und die nordische feinere Fauna und das Meer ums Eck ein paar Mal im Jahr.

Unsere Hütte ist auch eine alte Sporthütte. Die jetzt eine Glasveranda aus der Jahrhundertwende erhält. Das Bild wurde um 21.45 geschossen. Noch immer heller Himmel. Wir haben die 5 Tage genossen wie die Kaiser. Gut gegessen, gebadet. gebaut uns gefreut und mit Freunden getroffen. Schwedischer Sommer halt.

grillen

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)