Welpenschutz

0

die Arbeitskollegin hat einen Hund, der musste raus, ich auch und so gingen wir zu dritt. Szenerie, das eingezäunte Areal am Heldenplatz. Vieles ist ja lang vorbei, für mich als fast Teenagermutter, das Verweilen an Sandkisten, die kleine Zwangsgemeinschaft am Spielplatz. Nie vorher und nie nachher, bin ich in Berührung mit sovielen verschiedensten Lebensmodellen geraten. Gestern dann der Flashback. Man begrüßt sich, begleitet von 3 Möpsen, hihi ( die 12 jährige färbt doch ab) oder heißen die dann Mopse?, ach hallo, in welcher Stimmungslage ist sie denn heute deine Richou?  Ängstliche, vorwurfsvolle Blicke, die eigenen Hunderln wollen ja immer nur spielen, aber in den anderen da schlummert das Gewaltpotential.

Da hätt ich mir was abschauen sollen, früher und auch nach einem Beisskorb fragen, wenn mein 2 jähriges Hascherl wieder mal mit einem Gebissabdruck versehen wurde, weil der kleine, Leon, Lukas, Leander oder sonst ein L- er (mein Kind entstammt der L -Vornamengeneration und weil ich ja sooo Avantgarde bin, heiß sie auch so l- ig)  einfach nicht schlafen wollte am Nachmittag…Stöcke verfehlten knapp ihren Augapfel, “Mädchen provozieren auch immer” der Kommentar.

Ein Engerl war auch mein Kind nicht, dann wäre sie ja keines und schwebte, trällernd auf einer Wolke. Natürlich schmiss auch sie mit Gatschklumpen um sich und raubte heimtückisch, die viieeel söönere granatrote Fremdkindschaufel, meistens vom Nachwuchs der Frauen, die eine eigene Sitzmatte für den Sankastenrand besaßen, im wahrsten Sinne des Wortes, das frischweißgestärkte Designervorzeigepüppchenkleid durch Ihre mutwillige Boshaftigkeit dann komplett ruiniert.

Fluchtrartig verließ ich nach so einem Vorfall den Tatort, Türkenschanzpark, ich war auch unfassbar underdressed in meinem billigen Blümschenhänger und dem Fehlen des Wortes Ehemann in meinem Wortschatz und mein Mädchen für Ihr Alter immer schon klein und auch keine Chinesisch Frühförderung, na da ist man sowas von out..

Dann wechselt man halt die Szene, wir tummelten uns oft um die Sandkiste beim Theseustempel, die Location hipp die Mitmütter durchmischt aber auch hipp, auf angenehme, entspannte Art. Konflikte hier eher mit den Hunderln, bzw. deren Begleitern. Eine schrie mal die Kinder an, einfach weil sie da waren und das störe den Hund.. Naja, das gab Gesprächstoff auf der Picknickdecke und nichts schweißt so zusammen, wie ein gemeinsamer Feind, gleich begossen der Schulterschluss bei einem Bier im Pavillion, ach schön wars.

Ab Alter Kind 4 war ich dann im alten akh clubbing outdoor, studentisch, verschiedene Nationalitäten, der rettende Biergarten gleich hinter dem Zaun, das war dann schon die Zeit des Aperols, der bulgarischen Schwimmmeisterin, der Opernsoprette, die Arien unter dem Baum zum Besten gabe, des Fußballpublicviewing bei einsetztendem Gewittersturm, klitschnass nach Hause rennen, mit quietschenden Flip flops, kurze und auch längere Verbindungen, enststanden durch das gleichzeitige Muttersein.

Wie die Zeit verrinnt.

Hundezone Heldenplatz, der Türkenschanzpark unter den Gackispielzonen, man begrüßt sich von Hund zu Mensch und Hund zu Hund und überhaupt, ach die kennen sich schon seit dem sie Welpen sind, auch sie melancholisch übers Größer werden, schau jetzt ist der Aaron im Leo, fangen spielen tuns, gerührte Blicke und Sätze…

da kommte er der Achselhemdträger mit Tschick in der Pappn und Kampfhundmischling an der Leine. Da haben alle Angst. Tut der was? Bitte DEENNN BEIIßßßKORB?

Ahah, das ist also mein Outsiderpendant in der Hundewelt,

während alle hysterisch auf ihn einreden, sehe ich, die ich mich aus Sicherheitsgründen außerhalb des Zaunes aufhalte, außerdem ich hab ja KEINEN Hund, wie der kleine Flockipudel die Große Lisaschäferhündin begatten will, die Hartnäckigkeit ist zu bewundern, denk ich mir,

manchmal lauert die Gefahr ganz wo anders, da hat er sie genutzt die Gunst der Stunde, der kleine Pudelmann. Ich gehe lieber, bevor Entdeckung droht, ach in 20 Jahren, vielleicht sehne ich mich dann so nach Gemeinschaft und Gesprächen,

dass einer mit mir an der Leine spazieren gehen wird,

ein Hund.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)