Zeichen der ZEIT

0

http://www.zeit.de/kultur/film/2014-06/hermes-phettberg-josef-fenz-wien-schlaganfall

“Danke, dass du da warst”, wiederholt der müde wirkende, doch stets wache Phettberg zum Abschied gleich vielmals. Er lässt die Hand seines Gegenübers nicht los, schüttelt sie fast eine Minute lang.

Man blickt in die Augen des zurückgebliebenen Josef Fenz, in die Seele eines Menschen, der unerschütterlich an die Schönheit einer vielfältigen und die Möglichkeit einer zutiefst widersprüchlichen Existenz glaubt, die für andere straffrei bleibt, weil er schon alle Strafen der Welt abgeholt hat. Ein schöner Mensch.

Es gibt Sätze, die hallen nach wie ein ewiges Echo.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)