1. Dezember

0

Als Schwedin bin ich streng was Süßigkeiten betrifft. Das hat mit der Zahnpflege zu tun. Wer über den ganzen Tag verteilt Süßes ißt, darf sich nicht wundern, wenn das Zähneputzen nicht greift. Also, hat die Oma einen Weihnachtskalender für Fritzi besorgt, in dem keine Schoko ist. Sehr hübsch anzuschauen, aber auch ein wenig frustrierend: Das Ding muss nämlich erst zusammengebaut werden – was wir aber erst mitbekommen haben, als Fritzi ihn schon fertig ausgepackt hatte. Ziemliche Niederlage.

Draußen stürmt es. Wir sitzen drinnen und schauen Kochbücher. Am Abend kommen Freunde und wir wissen noch nicht was sie essen sollen. Es ist ein Pärchen, das vor einigen Monaten geheiratet hat. Als Geschenk haben sie sich damals ein neues Bett gewünscht, was sie dann auch bekommen haben. Um sich bei den Schenkern zu bedanken, haben sie sich von mir im neuen Bett fotografieren lassen und das Bild ausgesandt.

Danach erst sind wir drauf gekommen, dass das Bild einem Foto mit John und Yoko TOTAL ähnlich schaut. Haha was für ein lustiger Zufall!

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. Lördagsgodis rules. Aber zu Weihnachten gabs immer eine Ausnahme, kenne aber einige Schweden die den Kalender mit Rosinen füllt und deren Kinder vor dem Alter von 3 nicht wissen was Schokolade überhaupt ist. Wie war der Julbasar?

    • Beim Basar war ich dann erst, als sie schon zusammengepackt haben. Sah alles etwas bieder aus, wie immer. Werd wohl zur Kirche pilgern müssen, um ein paar Ostbogar zu ergattern….

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)