A hatte Recht…

2

…wir hätten es wissen müssen. Unser Freund A ist  unter anderem sehr klug, und tippt deshalb am Samstagabend als einziger von uns das richtige Ergebnis für die Wienwahl.

Ich nicht, ich hätt höchstens, allerhöchstens 20% getippt und die erschienen mir schon sehr hoch gegriffen und pessimistisch. Welcome to our Paralellwelt. Am Sonntagabend waren wir dann sprachlos und brech, kotz. „Weil bitte unpackbar 27%,“ sagt der kleine Bruder am Sonntagabend. Und R sagt am Montag im Park:“ Unsre Rot oder Grünwählen Debatten sind ein Luxusproblem.“ K sagt gestern beim Mittagessen:“Du kannst durch die Stadt gehen und zählen: 1,2,3, und  4!“ J sagt: “Wir brauchen wieder solche Buttons, wo drauf steht: Ich hab ihn nicht gewählt!“ B schreibt auf Facebook aus Berlin: „Was ist denn bei euch los?“ Jemand antwortet ob bei ihnen in Berlin noch ein Zimmer frei ist. Ich denk auch eine hundertstel Sekunde ans Auswandern und dann sagt U gestern Abend:“Es ist furchtbar, mir war am Sonntagabend richtig schlecht, aber am Montag, in der Zeitung hab ich gelesen das sie bei den 16-20jhrigen nur 20% und nicht ihren stärksten Anteil hatten und da war ich ein kleines bisschen erleichtert, weil das hätte schlimmer werden können.“ Und U hat Recht weil sie vom Beruf her KMS Lehrerin ist und genau mit den jungen Menschen gearbeitet hat die gerad einmal wählen dürfen. Und solchen Menschen wie U ist es unter anderem zu verdanken dass vielleicht die eine oder der andere ein bisschen denken lernt.

Weil das etwas ist was die 27% anscheinend überhaupt nicht tun und jetzt nix mit man muss mehr auf die Leute zugehen. Na, man muss vielleicht aber wieder ganz klar sagen was man für richtig hält und was für falsch aber ganz falsch und kein Pardon, und nix, die sind halt frustriert. Von was bitte schön, von der eigenen Doofheit? Ich möchte nicht das meine Kinder in einer Stadt aufwachsen in der so viele Menschen die Fpö wählen, weil ich denk das die Menschen und die Gedanken hinter dieser Partei schlecht und gefährlich sind und das sag ich ab jetzt wieder regelmäßig und laut, weil irgendjemand von den 27% hört das sicher.

Please follow and like us:
Share.

About Author

2 Kommentare

  1. jeder vierte (!)….aber es ist wirklich tröstlich, dass er bei den jungen nicht dazugewonnen hat. Und alle die ich frag warum sie fpö gewählt haben, sagen blödsinnige sachen wie `die machen mehr für die familie´ oder `die sorgen mehr für die notstandshilfenempfänger´ also leere phrasen. Wenn man weiterfragt kommt am ende immer das selbe: es geht um ausländerhass (auch unter ausländer). darum gehts den leuten

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)