Couch und Tv

2

…am frühen Montagabend knall ich mich mit D kurz auf die Couch. Wir liegen ein bissi erschöpft neben einander und zappen durchs TV Programm. Die Kinder sind gerade in der Badewanne und deshalb bleib ma auf Okto hängen. (Bzw. ich, weil D geht dann hinauf zum Haare waschen und Fönen, und macht dankenswerter Weise die Badezimmertür zu. Weil natürlich auch bei uns das Haare waschen keine leise Angelegenheit ist).

Ich hingegen lieg auf der Couch und schau auf Okto Peter Kreisky zu der von seinem Leben und seinem Vater usw. erzählt. Er tut das mit einer wunderschönen Stimme, so ruhig und entspannt und sagt sinngemäß so schöne Sachen wie: gute Beziehungen brauchen auch Auseinandersetzung und Diskussion und nicht nur Harmonie, die alles zudeckt…Und ich merk wie mich das beruhigt, die 15 Minuten Peter Kreisky und ich denk mir sowas sollt ich öfter schauen (weil normalerweise schau ich eher Schassachen, bin damit aber zum Glück nicht allein, weil beim Fest am Samstag sangen auch schon die Schwester und die Schwägerin von der U brav: geht scho oida…).

Und obwohl ich mir zwar einmal in der Woche vornehm das es jetzt etwas ruhiger wird hier, aber das dann doch nicht so meins ist, steh ich nach 15 Minuten TV auf und geh noch mit den Freundinnen aus.

Und wie ich gehen will passiert das: D schickt das jüngste Kind aus dem Bad und wir begegnen uns auf der Stiege (das wollt ich eigentlich vermeiden) und das jüngste Kind schaut mich an und sieht das ich was anderes anhab als vorher und fragt:“Wohin gehst du Mama?“ Ich überleg einen kurzen Bruchteil ob ich schwindeln soll, Nein tut man nicht, und sag deshalb:“Ich geh noch ins Gasthaus.“ „Mit wen gehst du?“ „ Mit der J und der J und die B kommt auch“, sag ich. „Kommt da F und da M auch dorthin“, fragt das jüngste Kind. Und ich sag mit gutem Gewissen:“Nein, nur die Mamas.“ „Wo sin die, bei den Papas?“ „Ja, Mausi,“ sag ich und trau der Ruhe mit der dieses Gespräch geführt wird noch immer nicht ganz. Und dann sagt das kleine Kind:“ Tsüss Mama und viel Spaß!“…und ich denk mir Yesss, manche Familiendinge funktionieren anscheinend echt so wie wir uns das vorstellen:-)

Please follow and like us:
Share.

About Author

2 Kommentare

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)