DJ-Schule und Post Beschimpfung

0

Warum ich eine DJ-Schule brauche? Dazu später. Das war heute ein richtig garschtiger Tag (aber was sollen da die New Yorker sagen?). Fast feierlich wurden die warmen Zwillingsjacken aus dem Kasten geholt.

Aber eigentlich ist es unfair zu sagen, dass der Tag garschtig war, weil ich hab mindestens mit 3 supernetten gescheiten Frauen inspirierende Gespräche geführt und 11 alte Flaschen gekauft (allein das!) und im Popshop läuft die Kassa heiß. Das erste Jahr war echt schwierig mit dem Popshop und das hat uns wirklich belastet. Man denkt sich: Man hat so viel reingesteckt, so sehr um den Standort gekämpft, war sooo engagiert und trotzdem kommt der Laden nicht in Gang! Dann haben wir uns gesagt, jetzt ändern wir mal das Konzept und machen aus dem Laden genau das, was wir am Liebsten hätten. Der Urlaub fiel diesen Sommer also ins Wasser. Statt dessen wurde umgestellt und renoviert. Kaum war das geschehen, lief der Laden auch schon besser. Und nach 2-3 Monaten hat sich der Umsatz verdreifacht!

Das feier ich heute mit einem Packerl Kaffee. Manchmal genügt das. Ein sauteures wahnsinnig kleines Packerl Kaffee und ein heißes Bad.

Was gibt´s sonst Neues?

Ich muss mich immer wieder über die Post wundern. Ein FAMILIE ROCKT nach Deutschland zu schicken kostet 8€. Acht Euro. Ein Heft verschicken. Acht Euro.

Und jedes Mal wenn ich am Amt bin, regt sich irgendein Kunde auf, weil die Post ein Packerl von ihm verschlampt hat. Jedes Mal. Von uns haben sie letztens auch ein Packerl verschlampt. Es sei bereits abgeholt worden, sagten sie. `Wo ist denn der unterschriebene Abholschein?´ fragte Micke. `Den finden wir leider nicht mehr´, sagten sie und zuckten mit den Schultern. `Dann möchte ich gerne einen Nachforschungsauftrag beantragen,´ sagte Micke. Daraufhin schüttelte die Postbedienstete mitleidig den Kopf: `Das kann nur der Absender beantragen.´ `Der Absender ist eine Firma in Japan. Die werden sicher nicht beim Postamt im siebten Bezirk anrufen und einen Nachforschngsantrag beantragen,´ sagte Micke. `Leider…´ sagte die Postbedienstete und zuckte mit den Schultern. Und damit war das Thema erledigt.

Was gibt´s noch?

Leni lernt zu wenig für die Schule und macht statt dessen arge Housemusik am Computer. Dafür müssen wir eine Lösung finden…Ich schick ihn einfach in eine DJ-Schule! Haha.

Fritzi geht schon in die DJ-Schule. Bei ihrem Papa. Gefällt ihr gut. Aber sie würde gerne mehr Kronehit auflegen.

Fritzi hat übrigens einen neuen Berufswunsch: Wenn sie groß ist, will sie für die MI6 arbeiten. `My name is Fritz. Fritzman.´

Absolut Patrice ist ein Blog über Familie auf www.familierockt.com und richtet sich an alle Mütter und Väter und auch solche die keine Kinder haben:-)

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. Das Fritzimichifoto hat mir heute gute Laune gemacht, du machst sowieso alles gut, außer…dass du mich schon zu lange nimmer gesehen hast..

  2. Mein Gott, habe ich eine musikalische und kreative Familie – was bei meiner Unmusikalität (woher Michael das hat?) ein kleines Wunder ist. Ich bin sehr, sehr stolz!!!!!!

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)