Eislaufmutti ist back

0

Eine Woche waren D, die 2 kleinen Kinder und ich nicht da. Wir waren in den Bergen, mit der U, der E, der anderen E, deren Männern und insgesamt 7 Kindern. Und bevor du jetzt sagst:phhhh, bissi anstrengend oder- muss ich sagen: Im Gegenteil, die Hütte war lässig, die Kinder herzig und wenn nicht dann hältst du das im Kollektiv besser aus, die Sauna gut geheizt, der Rotwein gelüftet, der Schnee schön viel, das Bier gekühlt und der Schweinsbraten den die E am 1.Abend zubereitet hat ein Traum.

Gut die Sonne hätte vielleicht für Mitte März mehr scheinen, und meine Figur auf der Piste eine feschere sein können. Aber bitte ich fahr hinter einer Skilehrerin (U), einer Snowboardlehrerin (E) und einem Gott (D, und ich muss sagen Yes, der Typ ist heiß) nach.

Doch das was ich dir eigentlich erzählen wollte, und ja ja ich tu das mit stolz geschwellter Brust, ist die Geschichte vom mittleren Kind. Das mittlere Kind wurde von den Eltern im Skikurs angemeldet. Jetzt ohne Druck von meiner Seite: Weil wenn es dir zu kalt ist Mausi…- und etwas mehr von D`s Seite: Na Na, das wird super, Schatzi. Und das wurde es dann auch. Das Kind fuhr zuerst 3 Tage lang Zauberteppich, und dann 2 Tage lang auf der Piste. -Mama, mit Schiebelift und Sessellift, urhur cool! Die Eltern beobachten die Fortschritte vom Kind und während ich meiner Freude lautstark Ausdruck verleih: und schauts, und ist sie nicht super, und U was sagst, so toll oder? Und U sagt: Jaha, und jetzt fahr ma aber die gscheite Piste und nicht die Märchenwaldabfahrt, schwillt auch D`s Brust immer mehr. Weil das sich seine Tochter auf Skiern so gut macht, eine Freude!

Und dann bringt D am Freitag das Kind zum letzten Mal in den Skikurs, und ich fahr mit der U und dem B vom Haus weg zur Piste. Und während wir am Sessellift sitzen und uns die U von früher erzählt, wo sie mit dem Habitzl den Himbeergeist schon zum Frühstück gefrühstückt hat, läutet meine Handy und D sagt: Sie ham ein Rennen! Wo, sag ich. Und so schnell kannst gar nicht schaun, stehen D und ich auf der Märchenwaldpiste, beim Ziel, schauen 8 Torstangen hinauf, und dort steht mit der Startnummer 1 das mittlere Kind. Und der Leonard ruft :auf die Plätze, fertig los! Und das Kind fährt los, fährt Bogerl um Bogerl, fährt ins Ziel hinein, wo sich die Stimmer der Mama fast überschlägt weil: Super Mausi, Bombenfahrt! Während D, wie das die Papas so tun, die ganze Fahrt mit dem Handy festhält!

Später dann gibt es eine SiegerInnenehrung. Der Leonhard kommt mit Urkunden und Medaillen. Und dann sagt er, den 2. Platz hat die… und ruft den Namen des 2 Kindes und das Kind schaut ganz ehrwürdig, kraxelt mit den Skischuhen aufs Podest und der Leonhard hängt ihr die Medaille um, die Mutter ist gerührt, wir machen ein Foto, das Kind steht mit stolz geschwellter Brust am Podest. Beim Rausgehen sagt sie: Mama, ich kann Medaillen gewinnen! Und dann gehen wir mit ihr Würschtel und Pommes essen und die Medaille hat sie bis jetzt nur zum Schlafen abgenommen.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)