Fahrt nach Schweden und Stimmungstief

3

Laune ist eher sehr low um 5.38 und nach 15 Stunden fahrt. Aber wir sind, nach 38 Pausen, endlich auf der Halbinsel angekommen.


Erst einkaufen gehen und sich bissi überschätzen.

Hier drinnen lagern ca. 25 Nachspeisen.
 
Wir wohnen in einem Haus bei Stockholm, das einer Californierin gehört. Man erkennt es an diversen Details. blog

Dann ab nach Hammerby Sjöstad zum Max, einer schwedischen Hamburgerkette. Briochebrot und tolle Saucen und Käse, viel Käse.


Hammerby ist total ökologisch und quasi Stockholms Seestadt Ansang.

 Bissi anders halt.

Ich war erst eine Stunde in Stockholm und da hab ich auch schon ein Haus gefunden, dass ich kaufen will. Mal sehen, wie sich dieses Projekt realisieren läßt! Upps – erlebe gerade ein Stimmungshoch!

Ein wenig Farbe und das Haus sieht aus wie neu. Micke meint, man brauche auch eine Wasserwaage. Bussis an Mama und Papa!

Please follow and like us:
Share.

About Author

3 Kommentare

  1. das Haus sieht entzückend aus und obwohl du die Frau Langstrumpf ja nicht magst, ein wenig erinnert es mich doch

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)