FROST und die Folgen

3

wollt  das Bloggen kurz auf Eis legen, geh am Volksgarten bei der Tankstelle vorbei, denk an meine Auseinandersetzung mit dem Kind, ob dieser Tag  Sportschuh oder Winterstiefel fordert, aufgrund des kurzen, nächtlichen  Schneefalls, trotz ich Ihrer Beharrlichkeit, Stiefel und BASTA, REM hurts beschallt meine Trommelfell, Erinnerung an frühe Tage werden wach, huch, denk ich mir, ha, gut, dass das Kind auf Profilsohlen läuft, blick aufs Burgtheater, denk an Patrice und Thomas Bernhard,mach einen Schritt….

verlier den Halt, als ob die starken Arme, die ich manchmal vermisse, mich in die Höhe reissen, kurz fühl ich mich frei, das Kindheits EngerleFliegefühl, ich schweb, ich bin leicht, funkelblau der Himmel über dem Burgtheater, da wollt ich immer hin, als Suouffleuse, Dramaturgin, Regiseusse je nach Genie oder VersagerTagesverfassung…als ob mein Körper sich jetzt erst an die Schwerkraft erinnert, knall ich auf den Boden, nicht nur der Realität….

Gerstern noch hat ich mich geärgert, dass ein Frischkäse, der so heisst wie eine Stadt in Amerika oder der erste Film über HIV, eine Version mit Milka gemischt auf den Markt gebracht hat, das Kind hat gekostet und meinte nein, ich hab probiert… und hab Angst direkt in die nächste Sucht und Kalorienfalle geschlittert zu sein,

aber jetzt muss ich sagen,….

das Leben ist hart genug.

Please follow and like us:
Share.

About Author

3 Kommentare

  1. Ist kein Pudding, sondern Brotaustrich, schmeckt wie die Fülle von Topfenstrudel mit Nutella vermischt, nein einen Hauch säuerlicher, ach und die armen alten Menschen, denen immer die Knochen schmerzen, gütiger werd ich sein, beim nächsten “steigen sie aauusß” in Straßen oder Ubahn

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)