Grün

2

Grün..

Es ist Sonntag, ich war gerade duschen, nachdem ich in der Wohnung herumfegte, die Sonne bringt den Verfall ans Licht.
Der Gang zum Kolping Haus Container blieb erfolglos, denn dort hat irgendwer eine gesamte Wohnungseinrichtung entsorgt, sicher Retro aber chic wäre war anders und gustiös auch, also wieder nach Hause mit den entsorgten Dingen.

Das ärgert mich, denn das wäre der Lohn gewesen.

Egal, zumindest die Fenster sind geputzt und in den Spiegeln kann man das wieder, sich anschauen.
Das Dachgeschoss gegenüber ist jetzt bewohnt und einsichtbar sind sie und ich natürlich auch, ein bisschen gelbneidgiftig stelle ich fest, dass die Deckenhöhe nicht so beneidenswert ist, ihr Kasten sprengt fast die Mauer.

Darunter wurden ungesichert bunte Blumentöpfe aufs Fensterbrett gestellt, die bei der kleinsten Windböe zu wenns gut geht schweren Kopfschmerzen führen könnten, wäre ich Mundl ich würde hinüberbrüllen, “haest seids deppart?”
Aber soweit bin ich noch nicht.

Die Nachbarin rechts ist von Scham nicht so geschnürt wie ich und rennt extra nackt zwischen Bad und ihrem Zimmer hin und her, sie kennt da nix, brachte auch schon Erfolg, denn gerade nahm ich den ersten Vorhang war.

Soweit ists also schon mich beschäftigt das Vis a Vis, aber das ist kein Wunder, den ganzen Arbeitstag im Glashaus, das macht paranoid und Höhlenbedürftig. Weil ich kein Fkk Anhänger bin, sind die Vorhänge gerade einer 90 Grad Wäsche ausgesetzt und werden am Abend zugezogen.

Ich mag putzen eigentlich gar nicht, aber wenn alles stagniert, bringt es Bewegung und hat einen innerlich reinigenden Effekt, sag ich mir, also ganz sicher sind meine Fingernägel jetzt blitzsauber.

Ist vielleicht Verschwendung für diesen Endlichsonnetag, aber ich baue auf ein ganzes folgendes Rudel und mit den verschmierten Scheiben wären sie mir getrübt.

Ich solle mich mehr mit der Realität beschäftigen, wurde mir dringend empfohlen, das ist zwangsläufig eh der Fall, wenn ich aber gedanklich nicht mehr rumfliege?
Ich entscheide mich für Halbe Halbe, Alleinerzieherinparnterschaftlichkeit mit mir selbst.

Die Kohlehydratentsagung, das nimmt Ausmaße an, einseitig wie ich oft agiere, esse ich jeden Tag Spinat, JEDEN TAG.

Das Büro, in dem der Archtitekt auf Grün als Farbkonzept setzt, überfällt mich leichte Übelkeit, die ich mit Joghurt bekämpfe. Jetzt gerade wieder Spinat am Herd und die Teetasse daneben, gehe ich in die Küche und haue aus Versehen einen Süßstoff in den Spinat.
Ich glaube das war es jetzt dann mit mir und Popeye, das ist wirklich widerlich.

Morgen koche ich irgendetwas was ich noch nie versuchte.

Das Kind ist immer noch nicht zurück von ihrer ” Sleepoverboygroupfannight”. Via Facebook ist das gerade das alles beherrschende Thema in ihrem 14 Jährigen Leben.

Da bin ich noch fein raus, denn die sitzen ja nicht live in meiner Wohnung.

Ich bin ja nicht auf Facebook und manchmal denk ich mir, ich bin komplett out, wie als Teenager erfahre ich wenig, bin nicht bei Einladungen dabei, non existing.

Finde ich das gut, finde ich das schlecht, like oder nicht like, smiley oder trauriges smiley für mich?

Keine Ahnung, bin eh gerade ein bisschen wie diese gruseligen Pierrots, ein lachendes und ein weinendes Auge,
besser als Starre, denk ich mir, aber viel schlechter als ein entspannt lächelndes Gesicht.

Auf Diesem trocknet gerade das Salz des toten Meeres, kein schöner Anblick.
Das Handy vibriert neben dem Herd “ich komme jetzt gleich, es war soooooooo cool” schreibt das Kind, ich entdecke grüne Currypaste und geb sie zum Spinat,
Das Ergebnis verdient vielleicht keine 5 Sterne, mich überrascht es positiv.

Also bleibt meine Hoffnung
Grün.

 

Funkelblau ist ein weiterer Elternblog auf Familie Rockt.
Please follow and like us:
Share.

About Author

2 Kommentare

  1. klingelfee on

    ich werde heute abend Spinat essen, *love it* – auf den Süßstoff verzichte ich
    Schön war es. Aber das nächste Mal wird es echt Kaffee!!! 🙂

    • funkelblau on

      warum? Lassen wir uns treiben, Kaffee, Wein, Bier bin mit allem zufrieden, wenns ist mit Dir..
      Die Sonne beschwingt mich gerade

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)