Guten Tag!

0

Hoffentlich wird es für euch alle ein guter Tag! Ich bin sicher es gibt einige dort draußen, die heute keinen besonders schönen Tag erleben werden. Weil das Leben das nicht immer spielt. Manche sind verlassen worden, andere haben Depressionen, manche haben jemanden verloren, den sie liebten, andere haben Jobprobleme, Liebeskummer, Selbstzweifel, sind auf Entzug, sind nicht auf Entzug, Selbsthass…da wirkt Weihnachten oft noch mehr belastend. Ich möchte keine Tipps oder Wünsche weitergeben, weil das nichts bringt, aber ich denk an euch.

Selber bin ich am Sonntag Abend ins AKH gefahren, weil es mir nicht gut ging. Das hab ich auch vor ein paar Monaten gemacht um zu erfahren, dass ich einen ordinären grippalen Infekt hatte. Also bereitete ich mich schon auf die Schmach vor, wenn sie mir die Testergebnisse mitteilten. Aber die kam nicht. Stattdessen die Mitteilung, dass ich mal wieder eine Lungenentzündung hab. Und ich muss sagen: Zum Glück ist es nichts Schlimmeres. Ich bin also trotzdem gut gelaunt.

weihnachtsdeko

Gestern haben wir den Baumschmuck selber gebastelt. Erst wehrte sich die Familie ein wenig gegen meine Initiative, aber dann wurde ordentlich reingehackelt und auch die Phantasie aktiviert.

basteln

Außerdem habe ich Kötbullar gebraten, weil wir heute ein traditionell schwedisches “Julbord” machen – also schlicht ein Weihnachtsbuffett. Da stehen dann immer Kötbullar am Tisch. Und Torte habe ich gebacken. Dieser Schaum rinnt übrigens nicht in den Topf sondern steht seit Minuten still da.

eischaum

In der Sonntagsbeilage gab es eine kleine Familie Rockt Anzeige. Bei uns gibt´s alles zum Nachlesen, hatte ich reingeschrieben:”…auch warum man Kinder nicht an den Ohren zieht”. Sie haben es drinnen lassen (obwohl ein Presse-Redakteur letztens den Ohrenzieher als propates Erziehungsmittel gelobt hatte – die Presse entschuldigte sich danach und meinte, der Artikel wäre durch das Lektorat gerutscht). Finde ich toll von ihnen. Aber vielleicht ist die Anzeige auch einfach durchs Lektorat gerutscht:-) In dem Fall haben sie jetzt noch eine Chance, weil das Inserat kommt auch in die nächste Sonntagsbeilage.

diepresse

So, Fritzi sagt gerade, dass sie sich zu Weihnachten wünscht, eine Banane langsam beim verfaulen zuzusehen. Kein Problem. Wird erfüllt! Ich gehe jetzt Weihnachtenfeiern!

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)