Kinderlos glücklich

0

Ich bin kinderlos denn die Kinder sind auf Sommerlager und das macht mich glücklich.

Ich erkenne mal wieder, wie viel Zeit und Ruhe kinderlose Menschen haben müssen und wie wundervoll es ist, ohne Zwischenrufe zu duschen, lesen und zu denken. Ich verstehe, warum Menschen kinderlos sein wollen. Und wie viel Geld sie sich sparen. Warum haben wir uns eigentlich einen Hund angeschafft? Darüber werde ich die nächsten Tage nachdenken. In Ruhe und ohne Zwischenrufe.

Was tut man so, wenn die Kinder weg sind? Man arbeitet in Ruhe. Allen voran. Dann gibts auch ein paar lustige Abende mit FreundInnen und wir haben Fotos fürs Familienalbum sortiert. Zb diese: Ein befreundetes Päarchen, das bald heiraten sollte.

ehe

An der selben Stelle, ich und Micke. Verheiratet seit 17 Jahren. Aja, und ein paar Kinder mehr.

ehe

Ein gewisser Unterschied im Ausdruck kann man erkennen, oder?

Die Menschen werden aber weiterhin Kinder haben wollen und einige Jahre später ernüchtert nach  “Sommerlager” googlen. Ich bin übrigens auch deswegen für Sommerlager, weil es für die Kinder gut ist. Das Ziel der Erziehung ist ja, ganze, selbstverantwortliche und selbstbewusste Menschen aus den Gschropen zu machen.  Sie müssen sich also als ganzer Mensch erleben können. Das geht nicht, wenn immer Mama und Papa dabei sind und sich einmischen und Sachen nachtragen und “helfen” und “eine Meinung dazu haben” und die Haltung der Kinder, sei es mit Autorität oder manipulierender Freundlichkeit, beeinflussen. Jeder Mensch ist ein eigener Mensch und wir Eltern müssen respektieren, dass die Kinder es brauchen uns nicht immer zu brauchen.

Apropos Kinder

Und um Schwangerschaften sicherer zu machen, gibt es jetzt eine fantastische technische Innovation, von der ich euch berichten will: Es ist die kleinste Ultraschallkamera der Welt. Sie wird von Butterfly Networks produziert, kostet 1500€ und lässt sich auf ein Handy schnallen! Könnt ihr euch vorstellen, wie vielen Frauen, in ärmeren Regionen eine solche helfen könnte? Aber sie ist auch eine fantastische Möglichkeit um den ganzen Körper zu scannen und sehr früh schon Tumore zu erkennen. Und die Früherkennung ist das zentrale Mittel, wenn es um die Verlängerung unserer Lebenserwartung geht. Erfahren habe ich von dieser Ultraschallkamera via “Blondinbella”´s Blog. Ich habe sie einmal für das Weltjournal interviewt. Da war sie ca. 17 Jahre alt und hatte 400.000 LeserInnen im Monat. Heute ist sie 27, hat zwei Kinder und einige große Firmen und trifft nur Leute, die ihr interessantes erzählen. Alle anderen wählt sie weg. Sie sagt, sie hat keine Zeit um sich mit Menschen zu treffen, die über ihre letzte Internet-Reklamationen etc. zu plaudern (Ja, sie hat übrigens auch ADHS).

So führt jeder sein Leben und setzt seine Schwerpunkte. Wenn die Kinder zurückkommen, werde ich ihnen sagen, dass sich in ihrer Abwesenheit einiges zu Hause verändert hat. Beispielsweise werden in Zukunft nur mehr Gespräche geführt, die interessant sind. Wenn sie meine Aufmerksamkeit wünschen, müssen sie guten Content liefern. Mich interessieren Themen wie Nanotechnologie, politische Strategie und Immobilienentwicklung. Mit allen anderen Anliegen sollen sie bitte zu LehrerInnen, Großeltern oder Passanten gehen.

Standup-Tipp Hannah Gadsby

Für alle, die es noch nicht gesehen haben: Hannah Gadsby ist nicht nur sehr berührend sondern man lernt auch was über Kulturgeschichte und Psychologie. Sie macht eine Tür in eine neue Comediewelt auf! Unbedingt anschauen! Bis zum Ende!

Popkultur-Tipp

Diese Mädchen haben einen eigenen Tanz kreiert, indem sie eine Bewegung, die meist Männern zugeordnet für sich vereinnahmt haben. Hat was: Diese Entschlossenheit und Machtattitüde. Steht Frauen mindestens so gut wie Männern, oder?

Sie sind übrigens heute in Wien zu Gast.

Gemüse und Fleisch

Hab die Familie zur Heimkunft der Kinder zum Essen eingeladen und fand folgende Relationen zwischen Menge und Preis i Vergleich interessant:

Gemüse

Hat ok geschmeckt. Lammfleisch nur kurz auf beiden Seiten anbraten und Salz und Pfeffer verwenden. Less is more.

So, und wir fahren in wenigen Tagen wieder zurück nach Schweden. Mit Kindern. Man hört sich.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)