Kleine Kinder…

0

“finden am 5. Dezember 2013 an allen Schulen Dienststellenversammlungen statt.

Am X ist diese Versammlung in der 5. Und 6. Stunde.

Damit endet der Unterricht sofort nach der 4. Stunde..”

 

Dieses E-Mail erreichte mich gerade. Mir ist es jetzt egal, soll die ganze Lehrergewerkschaft mich mit Bashingvorwürfen überschwemmen oder mit NICHT GENÜGEND um sich schmeißen.

ICH FINDE DAS NICHT OK.

Meine Tochter besucht die 5. Klasse AHS und ich sehe, dass sie einen wahnsinnigen Stress hat, zu viel Stress für meinen Geschmack, eine Schularbeit, Test, Referat, Buchbesprechung, Wiederholung jagt die andere, alles dichtest gedrängt bis Weihnachten.

Es gibt solche Lehrer und solche, manche sehen ihr Fach als das wichtigste auf Welt und vergessen, dass daneben noch anderes existiert, dieser Tunnelblick betrifft ja immer einen Teil der Menschheit,

in jedem Job auf diesem Planeten.

Ich vertröste sie mit den nahenden Ferien ” Ja aber dann ist sofort Mathe- und Französischschularbeit” gibt sie  verzweifelt zur Antwort, sie hat es gerade nicht so leicht, auch Heranwachsende haben ein Privatleben und finden manchmal schwer ihren Raum, vollgestopftes Lehrerzimmergleich, welches ich gerade auf STANDARD.at sehe.

 

Wie ist das liebe Lehrergemeinde, seid ihr in den Ferien auch im Stress, habt ihr eigentlich zu Hause keinen Schreibtisch, ich dachte der Arbeitsplatz sei das Klassenzimmer, hauptsächlich?

Darf ich das bitte kurz rückfragen?

(Ich würde mir Bilder über die Garderoben im Lebensmitteleinzelhandel als Kontrast wünschen.)

 

Das ist nicht sehr differenziert, ich weiß, scheinbar sind verdammt noch einmal ALLE UNZUFRIEDEN und ÜBERFORDERT.

Aber ein Diskurs muss doch möglich sein, ein Diskurs ALLER Beteiligten,

denn es ist etwas faul in diesem Staate.

 

Ja ich bin auch sauer

WAS IST, WENN EINMAL DIE ELTERN UND SCHÜLER STREIKEN WÜRDEN?

 

Einfach die Schulpflicht verweigern, nicht einen Tag Urlaub für den Elternsprechtag, das Kind muss hetzten, damit es einen eintragen kann 15.55 bis 16.05 und dann weiter..

Nein, nicht Montag zwischen 12.05 und 12.30 kann ich zur Sprechstunde der Mathematikprofessorin hetzten, das kostet mich einen halben Urlaubstag, so schaut es nämlich aus.

Ach ich könnte mich wirklich aufregen, ich bin gerade in Stimmung.

Liebe LEHRERINNEN redet doch mit uns, Schule geht nur, KINDER, ELTERN

und Euch.

Niemand ist euer Feind, auch wenn manche unter euch danach zu lechzen scheinen,

die liebe Opferrolle

die beliebteste von allen.

 

Ich lasse mich nicht rügen, ich sage meine Meinung und mein Kind liegt mir am Herzen.

 

Und bitte seht doch auch einmal das Gute an eurem Job, da gibt es schon auch einiges, das man nicht wegdiskutieren kann,

Auszeiten auf die ihr euch verlassen könnt, schön verteilt übers ganze Jahr und eine

 

Riesensommerfrische.

 

Wenn ihr Kinder habt, euch betreffen die Schulferien nicht, ihr habt keinen Betreuungsnotstand,.

So jetzt habe ich mich mal ausgelassen, das ist auch mein Recht.

Nix ist perfekt, gar nichts,  auch eure Bedingungen nicht, das verstehe ich, aber ich verstehe auch, dass es andere Berufsgruppen gibt, die können von euren Problemen nur träumen,

von meinen auch

 

aber die Gewerkschaft der Einzelhandelsangestellten zum Beispiel

nunja…..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)