ich bin krank und zähle die minuten bis…

0

image

ich bin krank und zähle die minuten bis ich wirklich wirklich aufstehen muss. um elf interviewe ich einen chefredakteur und das heisst, in 1h und zehn min muss ich fesch angezogen, geschminkt, eloquent und super gelaunt beim empfang der redaktion stehen. ich war übrigens noch nie in meinem ganzen leben im krankenstand. einmal, als ich sehr jung war, hab ich im konsum an der wursttheke gearbeitet. eines tages wachte ich krank auf und rief die wurstchefin an um mich krank zu melden. sie hat mich sofort und auf der stelle gekündigt. das war mir eine lehre. ich werde jetzt aufstehen und mir 30 dag abdeckcreme drauftun.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. Also nur weil eine wurstfachverkäuferin vir 20 jahren verrueckt war, heisst das noch lange nicht, dass man fuer ewigkeiten krankheiten ignorieren und sich nicht auskurieren soll.

  2. zuerst einmal eine gute besserung! aber krankenstand ist ein recht der arbeitnehmerInnen. ich muss mich leider aufregen, wenn das noch immer abgewertet wird. das von der wurschttheke muss dir keine lehre sein.

  3. Funkelblau on

    Krank ist Krank und die ganze Welt ist keine Wursttheke, hoffe ich zumindest und die Zeiten des KONSUMs sind ja lang vorbei. Aber ich spende dir Anerkennung für deine Zachheit, mich schaut das Fieber an aus deinen Augen (fast ein Schlagertext) Gute Besserung!

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)