Krankensessel – Schwere Lungenentzündung

9

image

image

image

Weihnachtsgeschenke die ich nicht so bald einlösen werde

Seit montag bin ich im spital. Wollte eigentlich nur im ambulatorium auf der mariahilferstrasse vorbeischauen um mir eine krankmeldung ausstellen lassen, da haben sie mich gleich einkassiert und mit der rettung auf die lungenstation geschickt. Meine entzündung und meine werte haben sich verschlechtert und meine sauerstoffversorgung passt auch nicht. Ich bin sehr froh dass ich hier bin. Die woche davor war einer der anstrengensten wochen der letzten jahre. Da waren die geburten meiner zwei trolls ein wellnessurlaub dagegen. Ausgesehen hab ich wie eine heroinsüchtige und gefühlt hab ich mich wie eine heroinsüchtige auf entzug (oder so ähnlich jedenfalls). Konnte nicht einmal fernsehen, weil es zu anstrengend war. Die feiertage waren der totale reinfall. Zu silvester trank ich zwar hochprozentiges, aber mit hustensaft kommt halt doch keine partystimmung auf.
Jetzt häng ich hier rum und werd mit allem vollgestopft, was man inhalations- und antibiotikamässig zu sich nehmen kann. Mit dem inhalator fühl ich mich wie die raupe aus alice im wunderland. Zumindest komm ich jetzt endlich dazu meinen murakami zu lesen. Der ist sicher spannend und was noch spannend ist: Ich hab das erste mal in meinem leben schlaftabletten genommen. War sehr spannend. Schlucken und dann warten was passiert. Ich hab gedacht, das wär so wie eine narkose. Man will bis zehn zählen und sackt schon bei sechs ab. Aber es war eher so dass ich nach ein paar minuten sehr sehr ruhig geworden bin und mich darauf gefreut hab die augen zu zu machen um zu schlafen. Nach der zweiten tabs-nacht war ich aber so groogy, dass ich vor 10 uhr kaum die augen aufmachen konnte und hab daher das experiment schlaftabletten zurückgesetzt. Hab auch ohne sehr tief geschlafen heute.
Ich hab keine ahnung wann ich hier wieder rauskomm, aber ich weiss was ich an dem tag tun werde. Ich geh nach hause, färbe mir die haare, feile mir die nägel, lakier mir die nägel, leg eine gesichtsmaske auf und mach mir eine lockenfrisur. Darauf freu ich mich und auf das einlösen aller meiner gutscheine, die ich zu weihnachten bekommen hab. Dieses silvester waren wir mit den kindern nicht beim meindl am graben. Wir werden das mit den gutscheinen nachholen und so tun als wär erst neujahr…

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

9 Kommentare

  1. Mausii!!! Oh Gott! Die schläuche in deiner nase haben mich schwer irritiert (dich wahrscheinlich nicht minder Und überhaupt: Du siehst aus wie ein 12 jähriges Mädchen! so zerbrechlich so durchscheinend! wenn du raus kommst: gehen wir ins kino, gehen was trinken, gönnen uns eine gemeinsame pediküre (professionell) und wir fotografieren dich in jeder pose, die zeigt: ES GEHT MIR WIEDER GUT!
    Ich wünsch dir so was von guter Besserung und werd dich nimmer belästigen mit deppaten jobs sms! handy aus, ruhe und Tee trinken!!!! bussi, ein mega dickes!

  2. Alles alles LIebe Patrice!
    Soll ma Dir eine Maniküre vorbeischicken oder heißen die Manikeuse oder Manikürin..
    ich hoffe die Götter in Weiß walten Ihres Amtes

  3. so eine scheiße!!!! mehr kann man da ja gar nicht sagen! alles, alles gute und baldigste besserung. und vielleicht hilft es dir eine mikrosekunde lang wenn ich dir sage- an dir wirkt sogar ein sauerstoffaliceimwunderlandraupendings supercool! ach je, alles nur erdenklich liebe!!!! conny

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)