Schönes Zeug und peinlicher Moment

0

Schönes Zeug braucht man um sich. Aber es muss nicht immer viel kosten. Das schönste Ding der Woche war diese Mütze, die die Schwiegeromi Violante kreiert und gehäkelt hat. Meine Mama war auch ganz begeistert: `Das ist ja fast ein Hut!´ Hat sie gesagt. Und es stimmt. Es ist eine Strickhaube mit Extra.

violante

Auch schön waren diese Mini-Schaumrollen. Hat auch die Violante gemacht. Zu Fritzis Geburtstag.

schaumrollen

Auf Fritzis Geburtstagsfest hat sich übrigens folgende Situation abgespielt:

Mein Vater sagt zu Micke:” Schau mal!” und gibt im eine tolle noch verpackte neue Bratpfanne in die Hand. Micke ist begeistert und ruft aus:” Wow! Toll. Ich wünsch mir schon lange so eine!” und reißt euphorisch die Verpackung auf. Aus dem Augwinkel kriegt er gleichzeitig mit, dass meine Mama eindringlich auf Schwedisch auf meinen Vater einredet und denkt sich `puh, irgendwas stimmt hier nicht!´ und schaut skeptisch die Pfanne an und plötzlich kommt´s ihm: Mein Vater wollte sie ihm nur ZEIGEN, und nicht SCHENKEN! Hahaha!

Micke versucht also die aufgerissen Verpackung ungeschickt wieder zusammenzufalten, murmelt:” Hmmm, wirklich schön die Pfanne.” und steckt sie meinem Papa wieder unterm Arm. Meine Mama geht wieder ins Wohnzimmer und mein Papa flüstert Micke zu:” Ich hätte sie dir eh geschenkt. Aber SIE hätt mich umgebracht.” Sehr lustig. Ich finde peinliche Situationen so schön. Man empfindet so viele intensive Gefühle dabei.

fußpeeling

Dieses (Fuss-)peeling habe ich von Leni zum Geburtstag bekommen und ich finde es toll! Meistens gönne ich es mir am Sonntag Abend, damit ich am Happy Monday gemütlich aufwache. Es ist nämlich so: Wenn du deine Füße peelst, kitzelt und regt das den ganzen Fuß an – vor allem zwischen den Zechen. Das wirkt dann noch bis ins Bett nach. Die Füße fühlen sich an wie zufriedene Babyfüße.

Apropos Baby: Dieses Baby heißt Inge und hat 1930 ihren ersten Geburtstag gefeiert. Ich habe sie am Flohmarkt gefunden. Hinten steht: `Dem lieben Vater und Großvater. In dankbarer Erinnerung Fritzi und Finni´. Inge mußte natürlich mit zu mir nach Hause.

baby1930

Noch ein schönes Ding: Der Ring den ich bei meiner Vintage-Tour letzte Woche bekommen habe. Er besteht nur aus wertlosen Glasperlen, aber das Design ist so nett, dass ich ihn die ganze Zeit anschauen muss. Und natürlichdie Nägel passend lakiert habe.

nagellack

Ich glaube mein Blog wird langsam ein `schöne Dinge´ – Blog. Und mir gefällt das. Was mir noch gefällt: Die Idee irgendwann in den nächsten Jahren eine Serie zu schreiben. Sie soll ein Abbild der österreichischen Gesellschaft sein, witzig, und emanzipiert. Die Hauptrolle soll natürlich eine Frau sein. Eine witzige intelligente Frau.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)