Woche in Plus – Schwerpunkt Terrasse

1

Die Woche fing gut an mit Abhängen im Garten. Micke und der große Bur haben gemeinsam Cubebase 6 entdeckt. Mein derzeitiges Verhältnis zum Burm sieht so aus: Er steht auf die Band “Discloser” und hätte gerne dass ich sie auch so gerne mag, dass ich auf ihr Konzert ginge. Aber nur wenn sie an zwei Tagen hintereinander in Wien spielten würden und er am ersten Tag hinginge und ich gehe ohne ihn am zweiten Tag. Dann wäre er glücklich. +++++

neue terrasse

Ich kann gut damit leben. 🙂 Und aufs Konzert würde ich auch gehen. Hier ein Clip den sie für die BBC eingespielt haben. ++++

Neue Terrasse!

Im Garten wird gerade eine Terrasse gebaut. Die alte bestand aus kaputten Betonplatten. Jetzt kommen Ziegelsteine. Es bereitet mir eine unbeschreibliche Lust zu sehen, wenn sich schöne Dinge im Progress befinden. +++++

neue terrasse ziegelsteine

Fritzi hat genauso wie der Bur auch Kulturverständnis. Die Woche hat sie `Der Schuh des Manitu´ angeschaut und mir erklärt: “Das ist der EINZIGE gute deutsche Film”. Sie gibt im also +++++

schuh des manitu

Das ist meine Friseurin. Sie schneidet in der Barnabitengasse Haare. Wenn man sagt: “Ich hätte gerne eine Pflegepackung”, antwortet sie: “Aber das kostet extra!” Und dafür liebe ich sie. ++++

friseur barnabitengasse

 Koreanisches Lokal!

Dann hat mir meine Freundin Sue ein koreansiches Lokal in der Stumpergasse 20 gezeigt dass sich in ein altes 80er-Jahre-Wiener-Beisl eingemietet hat und immer noch wie ein 80er-Jahre-Wiener-Beisl aussieht. Aber das Essen ist frisch und knackig, die Karte regt die Phantasie an: Lungenbratencarpaccio, würziger Pfannkuchen mit Meeresfrüchten und natürlich Bolgogi – aber noch bruzelnd am Tisch serviert. Nachdem ich letztens wieder im ON Market war, schmeckt´s hier noch mal besser. +++++

koreansisches lokal stumpergasse 20

Ja, und dann hat Micke mit Yoga angefangen. Unsere Freundin Marietta hat diese Figur vorgezeigt und gesagt, die sei halt eine, die die meisten nicht auf Anhieb könnten, worauf sich Micke gleich hingehockerlt hat und sie auf Anhieb konnte. Danach hat er wieder mit Yoga aufgehört.

yoga

Stattdessen zum Abschluss noch ein aufmunterndes Video. Ich hätte auch gerne hin und wieder einen Kater. Aber grad so selten, dass wenn ich sage “Ich hab einen Kater” niemand sagt: “Schon wieder?” sondern so einen Genußkater – so einmal im Jahr. +++++

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

1 Kommentar

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)