Wir waren im Konzert…

1

Wir waren im Konzert. A und V haben uns 2 Karten für das Ernst Molden Konzert geschenkt. Und es war so schön. Das Konzert war erwachsen, du sitzt auf roten Samtstühlen und hast keine Getränke dabei und es wird auch nicht geraucht. Und das Konzert war schön. Wenn man Wienerlieder mag, dann liebt man Ernst Molden, überhaupt ist es schwer Ernst Molden nicht zu lieben. Unser Freund A schreibt über Ernst Molden folgenden Text…

Immer wieder molden. nachdem uns „ohne di“ schon im jänner begeistert hatte, war es eine leicht getroffene entscheidung, auch für das april-konzert karten zu kaufen – und gleich auch noch k. und d. mitzunehmen, die nicht nur dankenswerter weise die erste molden-cd ins haus gebracht hatten, welche seither im powerplay läuft, sondern auch sonst wissen was gut is. und ernst molden ist einfach gut: seine lieder erzählen mit wenigen worten ganze geschichten, malen panoramen voll mit wiener leben, -stimmung und -kindheit, in die köpfe der zuhörer projeziert, wie es schöner, stimmiger, melancholischer nicht sein könnte. dazu willi resetarits, als erste oder zweite stimme – sowieso eine unerreichte größe …was soll man sagen: es war einfach super!

http://brogdingnagg.twoday.net/stories/16563926/

Und A hat recht! Gut, ich bin kein Willi Resetarits Fan, war ich nie und ich versteh bis heut auch nicht… (wahrscheinlich ist mein nicht Fan sein von Willi Resetarits aber eine Trotzreaktion auf P und M, die in ihrer Jugend die Schmetterlinge schwer verehrt haben). Aber egal, und gemeinsam mit dem Molden findet man dann plötzlich auch den Willli Resetarits nicht schlecht. Nur den Molden, den liebt man, so wie der spricht und singt und Gitarre spielt. Und von seinem Leben erzählt, von seinem Leben mit seiner Liebsten und seinen 3 Kindern. Und wenn der spricht dann nimmst du ihm das ab, dass er sich um die Kinder kümmert und viel mit ihnen ist. Und mich lässt das, ich bin eine leichte Beute, kombiniert mit allerschönsten Wienerliedern dahin schmelzen wie nur was.

Please follow and like us:
Share.

About Author

1 Kommentar

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)