You can`t always get what you want…

1

„der Hedl is ein unglaublicher Tro…, unglaublich,“ sagt D zum Fernseher in einer Lautstärke die auch das mittlere Kind und mich problemlos im oberen Stock erreicht. Ich lieg mit ihr im Bett und habe gerade ein Lotta Buch vorgelesen und jetzt knetet das Kind mein Ohr und schlaft zum Glück in einer Viertelstunde (was nicht immer so ist). Und in der Zeit, die ich neben dem Kind lieg kann ich an nichts anderes denken als daran wie paniert ich zurzeit bin. Ich arbeit viel und wenn ich nicht arbeit dann gibt’s Kinder, Kinder, Kinder und ein social life und einen hinnigen Kühlschrank und das große Kind und noch mehr Arbeit und Dinge über die ich in Ruhe nachdenken will und Freundinnen die ich endlich wieder einmal gscheit sehen will und nicht umgeben von 10 Kreischkindern und D mit dem ich gern wieder einmal für einen Tag ganz allein wär und mit dem großen Kind will ich auch schon ewig einmal für 3 Tage nach Berlin und während ich da so lieg und innerlich rotier da schicken mir auf einmal die Rolling Stones das Lied:“You can`t always get what you want“

Wenn man jetzt die Stones mag dann hat das Lied einen Groove und im uralt Video tanzt Mick Jagger so schön am Platz und Keith Richards ist gerade in einem der Paralleluniversen, in dem ich manchmal für einen Augenblick auch gern wäre. Und das Lied geht auch noch weiter, ein bissi „eso-selbshilfemäßig“ , aber wuascht: but if you try sometimes, you might find, you get what you need!

Der Song ist übrigens multitasking, man kann ihn auch den Kindern vorsingen z.b.: wenn sie gerade den 4.Traubenzuckerschlecker wollen, obwohl man vorher gesagt hat: „gell, aber nur einen“. Oder wenn sie in der Früh, wo wir jetzt aber echt sofort gehen müssen eine Playmobiltierversammlung aufbauen wollen. Oder wenn sie mit der Mutter gerade 3 Stunden auf der Mahü shoppen waren und das und das und das bekommen haben und jetzt noch einen Wintermantel in Weiß vom Benetton wollen und wenn nicht du ob den dann vielleicht die Oma… Ja! Dann kann man dieses Lied den Kindern vorsingen und kriegt dann die Antwort die man sich als gute Mutter von zufriedenen Kindern wünscht. (und übrigens früher hab ich immer you can always get…gesungen und das passt je nach Bedarf genauso gut

Please follow and like us:
Share.

About Author

1 Kommentar

  1. …vom wunderschönen Wintermaantel in weiß – aber nicht wirklch echt weiß, sondern so ??? hat mir das große Kinde auch schon vorgeschwärmt. Und manchmal geht’s ja doch – you can get what you want!
    Und dann gibt’s da noch die Frage – mit wem will ich tauschen? Ich mit niemandem!

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)