a never ending Uno game

2

Jetzt ist es bald vorbei! Die Kinder dürfen ab Montag wieder offiziell in den Kindergarten. Nach 13 Tagen daheim wegen Feuchtblattern und nicht Plattern, wie ich fälschlicherweise geschrieben hab. Jaja, es ist eine Peinlichkeit, meine Beziehung mit der Rechtschreibung. Dafür bin ich super in Geografie.

Und es reicht jetzt auch. Sie wollen wieder raus, sie wollen ihre FreundInnen sehen, sie wollen mit den Rädern herumfetzen und sich über den Frühling freuen, so sagen sie. Dabei, sie haben sich tapfer geschlagen, sie haben stundenlang miteinander gespielt, sie sind stundenlang vorm TV gelegen. Und wie mich die deutsche J gestern anruft und fragt, ob es ok ist wenn sie ihren Sohn jetzt 2 Folgen Feuermamsam anschauen lässt, weil sie fühlt sich nicht so gut, da kann ich nur drauf sagen, wie findest du jetzt das Buch das ich dir geborgt hab, weil die TV Frage…ist das jetzt ein Scherz oder was, versteh ich nicht?

Wir haben unzählige Bücher vorgelesen und ebenso viele Uno Partien gespielt, und da bin ich dann schon ausgezuckt, weil Uno spielen hier mit den beiden kleinen Schwestern kafkaeske Ausmaße annimmt. Sie sind zu doof  bzw. zu faul zum Mischen (ich mach mir beim Mischen und Austeilen anscheinend grad immer einen Kaffee). Du kannst es dir vorstellen, du hast also immer Karten mit denselben Farben und kurz bevor du gewinnst ändert sich die Farbe und es geht wieder von vorne los. Ein Wahnsinn, Möbiusschleifenartig dreht sich das Unospiel…ein Alptraum, aus dem ich irgendwann austeig und sag, leider Mausis ich muss noch weg!

Sie nehmens  relativ gelassen, weil es spielt dann eh schon Wickie. Weniger gelassen sehen sie die Sache mit der Dankbarkeit. Sie erwarten sich nämlich voneinander, und von allen anderen Dankbarkeit, für Sachen herborgen, ein Bild auf Bestellung malen (das brauchen wir später noch), Müslischüsserl in die Küche tragen oder der jüngsten Schwester den Geopard aus dem Zimmer holen. Und wenn sich dann nicht artig bedankt wird, rennt die zu bedankende Schwester zu mir, baut sich vor mir auf und kreischt: Mahaaammmaaaa!!! Sie zeigt zu wenig Dankbarkeit!!!

Was soll man darauf sagen, außer Danke Schatzi!

Danke auch für die Bilder. Wenn sie in den letzten Tagen nicht  gespielt, TVt, Uno, gegessen oder geschlafen haben, dann haben sie gemalt. Und das wirklich schön. Das mittlere Kind zb.: hat so süße Bilder von sich als Astronautin mit Rakete im Weltall gemacht. Cool! Und weil die deutsche J bald Geburtstag hat und ich auch ein bissi angeben will mit den Malereien meiner Mädels, sag ich zum mittleren Kind, mach doch für die J so ein Bild. Das Bild will ich dann schick einrahmen. Der J wirds gefallen, weil echt cool, es wird in ihre schicke Altbauwohnung passen. Das Kind sagt: hmmmm…ich hab eine besserere Idee.

15 Minuten später steht sie vor mir. In der Hand 2 Herzen augeschnitten aus einem Liliffee und einem Littleponyheftl, in der Mitte zusammgeglebt, dazwischen ein pinkes Herzerl ausgescnitten, dahinein hat sie ein Foto von sich geklebt. Es schaut arg aus, ein pinker Wahnsinn, das Kind ist begeistert, weil die J wird sich doch über sowas besonderes soviel mehr freuen oda Mamaaaa? Ja, Schatzi, sag ich ganz bestimmt. Und ja eh das kommt davon wenn man mit seinen Mädels, die lässige Raketenbilder malen angeben will.

Ich geh besser wieder eine Runde Uno spielen.

 

 Mother-Mables ist ein Elternblog auf Familie Rockt!

 

 

 

 

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

2 Kommentare

  1. die deutsche j on

    Herzchen aus Lillyfeeundlittleponyheftchen!! Seufz…. Meine Lieblings – äh – kunst! Nur leider werde ich das schöne Geschenk an meinem Geburtstag nicht annehmen können. Mein Geburtstag fällt ja aus. Wenn ich nämlich richtig rechne, werden ich an dem Abend, an dem ich eigentlich mit u.A. Dir, Mother Mable, in einer schicken Bar, schicke Getränke schlürfen wollte, leider werden ich an eben diesem Abend wohl mit dem kleinen M daheim Uno spielen. Denn dann werden es genau zwei Wochen (=Inkubationszeit) sein, seit mein Sohn mit deinen unterm T-Shirt heimlich schon schön getupften Mädchen inniglich gespielt hat…

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)