Alte Donau

0

Letzen Sonntag fuhren wir mit der U6 zur Alten Donau. Wunderbares Plätzchen. Eigentlich schönestes Plätzchen Wiens. Vor allem, wenn man Kinder hat. Drei Stunden waren wir hier. Gerudert, gebadet und gespareribst. Das Wasser war genau richtig kalt. Die Rippchen waren knusprig und gschmackig. Aber da war eine winzige mürbe Kleinigkeit: In den ganzen drei Stunden haben wir kein einziges freundliches Gesicht gesehen. Weder im Wasser, noch am Strand, noch zu Tisch. Wenn Februar wäre, 2 Grad Minus und Montag – würd ich es ja verstehen. Aber war Sonntag. Super Wetter. Super Örtchen. Aber kein Gfries hier sah heiter drein. Kinder wurden am Bootssteg angeschnauzt und die Erwachsenen musterten einen offen abfällig. Leute! Was ist euer Problem? Wer so drauf ist, soll nach Hause gehn und die Tapeten anfeulen!

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. @Assi: Gegen die Deprie-Wiener auf der Alten Donau ist sogar der Hausi-Mann ein Sonnenschein! Aber du würdest dort gut hinpassen Grummel-Assi:-)

  2. Mother Mable on

    Ich kann nur sagen: I love old Danube, wir sind dort an vielen schönen tagen und du hast recht, das ist einer der geilsten Plätze Wiens und die Leute die sich nicht einmla dort entspannen können, die könnens wahrscheinlich auch sonst nicht. Ich hab dort so gar die aller ersten Wehen mit meinem ersten Kind bekommen:-).

  3. Geh bitte, immer nur rumstinken über andere Leut! Wer braucht gut gelaunte Jungfamilien, sollen zuhause bleiben wenn alles ach so dufte is :-). Und der Mann im Haus (der Haus im Mann), der lächelt doch auch nie (zumindest hier auf den Fotos).

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)