Ballett

5

Das mittlere Kind wollte unbedingt in Ballett. Das mittlere Kind hat das lange und hartnäckig eingefordert: Ich! will! in! Ballett ! Ballett ! Die Mutter hat dann  ganz in der Nähe einen Kurs gefunden, Kosten und Zeitpunkt alles Ok. Die Mutter hat dem Kind zu Weihnachten eine H& M Balletausstattung gekauft und sich kurz gedacht ob die nicht vielleicht eine bissi zu übertrieben ist. Die Mutter ist mit dem Kind zur 1. Ballet stunde gegangen  und hat festgestellt, die Angst, dass ihr Kind vielleicht overdressed daher kommt war vollkommen unbegründet. Das Kind fällt in ihrem zartrosa Ensemble überhaupt nicht auf. Das Kind fällt auch mit ihrem Namen überhaupt nicht auf, alle Mädchen dort haben wunderschöne Namen, Namen aus der Welt der Literatur, der Welt der Musik. Aufgefallen ist das Kind in den ersten 3 Stunden dadurch dass es nicht ohne mich an der Balletstunde teilnehmen wollte. Was soll ich sag: ich bin im Trippelschritt und im Storchenschritt durch den Saal gehüpft. Habe den Kopf gerade gehalten und die Schultern hängen lassen. Und ja, meine Haltung hat sich eindeutig gebessert. Nach der Stunde 3 hat das Kind beschlossen das Alma jetzt ihre Freundin ist, und ich kann endlich auch draußen Platz nehmen.

Draußen sitz ich zwischen anderen Müttern und Omas und Opas. Eigentlich hab ich ein Buch mit, aber dann leg ich das Buch weg und werd erstaunlicher entspannt und ruhig. Ich hör mit einem Ohr wie die Oma von der Giulitta ihrer Tochter übers Handy zuraunt: Ich hab noch so viel Rosa auf einem Haufen gesehen, ich hoff ich träum heut nicht davon. Eine anderen Mutter spricht in ihr Handy: Nein, das brauchen wir nicht! Das is dann das nächste Trum das bei uns daheim herum kugelt und das sie 2x im Jahr aufsetzt. – Und ich muss sagen, obwohl  wir da jetzt nicht miteinander kommunizieren, vor dem Balletraum, sondern uns nur immer wieder verständnisvoll zulächeln (weil auch ich hab noch nie so viel rosa auf einem Haufen gesehen), fühl ich mich gut aufgehoben, und entspanne zusehends. Wollt ich nicht schon lang in Yoga gehen. Ja, aber noch no time. Dafür geh ich in VorBalett sitzen, und  muss sagen, das hat auch was Meditatives.

Please follow and like us:
Share.

About Author

5 Kommentare

  1. funkelblau on

    bei so was saß ich auch mal, allerdings verlangte dann die selbsternannte ” Ballettante”, dass das Gewand bei ihr gekauft werden müsste, also statt 20 Euro bei HM, 95 Euro bei Ihr, weil der Anzug, der damals 4 jährigen, die das UNBEDINGT wollte das Tanzen, bleu sein musste und die Schuhe Soo wichtig, mann solle auch jetzt schon sehr aufpassen, auf das Filigrane, meinte sie, also die Ballettmeisterin, da wars mir dann zuviel, nix mehr mit mediativ. Ich glaub da ist man bei der VHS am besten aufgehoben..endet vielleicht nicht in der Staatsoper, die Karriere der Elevinnen, aber Kaschmirlegwarmers sind da wenigstens nicht Pflicht

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)