Der Kasperl hat nämlich heute Geburtstag

1

Der Kasperl hat Geburtstag. Ist genau die Information die ich am Samstag in Früh nicht haben will! Weil wenn ich diese Infos krieg, auch der Puffy feiert mit, dann heißt das, die Kinder sind schon um 5:30 aufgestanden und haben sich zu uns ins Bett gekuschelt (wobei kuscheln…Überfall triffts eher). Irgendwann kurz nach 6:00, das jüngste Kind singt, das mittlere Kind knetet mein Ohr, zisch ich zu D hinüber: Du gehst runter, ich war letzten Samstag, Frühstück und Tv!

Und echt, D reagiert, steht auf, scheucht die Kinder aus dem Bett und hinunter und dann ist eine halbe Stunde Ruhe. Wo ich leider nicht mehr einschlafen kann, weil zuviele Gedanken im Kopf und die Sonne (eh schön) scheint mit voller Wucht ins Zimmer, aber ich hab geglaubt heut wirds schiarch. Während ich versuch wieder einzudösen ist es dann schon kurz vor 7:00 und die Kinder schreien. -Du bist dumm- Wääähhh- Du bist selba Blöd- Mahama, die G hahat gesagt ich bin blöd!

Und schon stehen sie wieder im Schlafzimmer. -Niemand is blöd und jetzt ist ja gleich Kasperl, wieso schauts ihr nicht?

-Weil der Papa hat uns den Fernsehar nicht aufgedreht! Verdammt, denk ich, und jetzt kann ich eh nicht mehr einschlafen. D schlummert inzwischen wieder seelig. Ich steh auf.

Denn hier ist es so: Unter der Woche schlafen die Kinder mindestens bis 7:00. Das jüngste Kind diese Hexe manchmal bis 7:30 oder noch länger. Aber am Samstag, und das jetzt schon seit längerem sind sie fix vor 6:00 munter. Oida, Kinder ihr seits nimma 2. Da habts ihr das täglich geliefert, Ok. Aber jetzt seits ihr 4 und 5, und wißts  wie länger schlafen geht!

Und D Schatzi, wenn die Kinder schon so früh aufstehen, dann bitte nicht nur die Müslischüsserln (die in Wirklichkeit Schokoflakes sind) füllen  sondern auch den Tv aufdrehen.  Denn das lasst uns schlafen und wir Erwachsenen hier brauchen den Schlaf, wir haben ein paar anstrengende Tage hinter uns.  Wir brauchen Zeit zum regenerieren Kinder, damit wir fit sind für euch und für den Alltag.

Während ich das tipp schau ich auf den Butterblumenstrauß in der Vase vor mir am Tisch. Auf den Strauß den ich am Dienstag in der Wachau gepflückt hab. Dort wo wir 3 Tage bei C und T waren. Wo die Sonne geschienen hat, wo wir in die eiskalte Donau gestapft sind, wo wir am Abend mit netten Leuten zusammen gesessen sind, wo gegrillt und gelacht wurde und schon zu Mittag die Radler geöffnet wurden. Wo der Sommer wieder da war! Und während ich den Strauß anschau und an die Tage bei C und T denk werd ich milder und munterer.

Aber trotzdem Kinder: so wie die Eltern solche Wochenenden wie das letzte brauchen, brauchen sie ihren Schlaf. Und sie, in dem Fall ich, wollen am Samstag um 7:00 noch nicht wissen das der Kasperl, und auch der Puffy (!) Geburtstag haben.

 

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

1 Kommentar

  1. Böser Wolf Gerhard on

    Nachdem A erst um 3. a.m. in deutlicher Schräglage heimgekommen ist, hab ich auch um 6:30 aufstehen müssen. Ich hab die Barbie-Prinzessinnenakademie gestartet.

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)