`Was schätzen Sie…?´ im Dorotheum

0

Letzten Samstag hab ich `Was schätzen Sie…?` (Antiquitätentalk auf ORF 3) aufgezeichnet. Ist nett am Sonntag durch die verschlafene Innere Stadt zu spazieren und dann ins Dorotheum zu treten, wo die ganze Mannschaft schon die Kameras aufgebaut hat. Die Stimmung ist erwartungsvoll konzentriert und die Kaffeemaschine brummt vor sich hin. Das Frühstück steht auch bereit und die Produktionsleiterin stampft zwischen Kameras und über Kabelwerk und brüllt `Ruhe am Set! Soll ich nächstes Mal ein Megaphone mitnehmen oder was?!´

Kunsthandwerk in Schweden

Ich bin mit Kunsthandwerk aufgewachsen – wie viele Schweden. Ein ausgewiesens Hobby der Familie ist das Besprechen neu erworbener oder selbstgemachter Einrichtungsgegenstände. Man geht auf Flohmärkte oder kauft auch neu. Und das darf dann auch mal was kosten, weil es begleitet einen ja dann auch einen ganzen Lebensabschnitt in dem die Kinder erst Kleinkinder und dann Teenager sind. Neu, oder teuer kaufen ist sogar ein intensiverer Moment als ein tolles billiges Schnäppchen am Flohmarkt zu finden, denn da muss man sich seiner Sache sicher sein. Ist das wirklich das Sofa, in dem du die nächsten Jahrzehnte sitzen willst? Wird dir das Tellerset nächstes Jahr noch gefallen? Sehr spannend und sehr persönlich! Und fast alle in der Familie haben selber Dinge hergestellt. Geschnitzt, gebaut, gehäckelt, gemalt… Mein Opa zum Beispiel ist im Winter gerne ins benachbarte Altersheim gegangen – ein sehr luftiges schönes Haus mitten im Dorf. Es beherbergte auch die Bücherei und einen großen Handwerksraum mit einem großen Webstuhl. Dort webte mein Opa Tischtücher, die dann in der Familie ob ihrer Farben und Material bei Kaffee und Kuchen analysiert wurden. So bin ich aufgewachsen und ich weiß fast nichts besseres als das.
`Was schätzen Sie…?´ paßt also sehr gut zu mir. Und auch der Moderator, Kari Hohenlohe, paßt gut zur Sendung. Jedes Mal nimmt er selber einen Gegenstand mit, der dort von den Experten geschätzt wird.

Kari Hohenlohe

Ich finde das Bild sehr neckisch!

Nach einem anstrengendem Wochenende sitz ich jetzt gerade daheim und schaue schwedisches Webfernsehen und fühl mich etwas geschlaucht aber ganz ok. In der Web-Talkshow wählen sie gerade den pathetischten Filmausschnitt aller Zeiten. Der Stargast der Sendung hat gerade ein Taschentuch rausgeholt und kräftig reingespuckt. Er redet sehr schnell, stottert dabei teilweise und schwitzt stark. Ich kenn mich nicht ganz aus aber ich bin total fasziniert.

web tv

Habt auch einen netten Abend!

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. Sehr schön! Gute Ideen reichen ja weit! Viele machen ja richtige Inspirations-Collagen mit Zeitungsschnipsel, Fotos und Farbpapier etc bevor sie sich für die Wohnungsumgestaltung entscheiden. Find ich auch nett.

  2. mother mable on

    Danke! Und auch für die schönen Gedanken zum Thema Wohnen, Selbermachen, verschönern. Das beschäftigt mich auch sehr. Ich bin leider nicht so gut im Selbermachen, dafür D:-). ich hab aber gute Ideen, im Moment sitz ich am Abend immer mit meinen SChöner Wohnen und Co Heftln und m,akier die Dinge die mich ansprechen, wie Farben etc. mit Post it`s…

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)