flache ansprüche – galaxy tab

0

image

image

Nachdem die Kleinen heute je ein Comicheft bekommen haben, wollte ich mir auch was Kleines gönnen. Und sofort war meine Laune wie ausgetauscht. Das Leben macht wieder Sinn! Jetzt kann ich viel avansierter meiner Internet-Sucht nachgehen! Mit dem Galaxy 10.1. ist das Surfen irgendwie mehrdimensional. Und die wahre Kraft von Apps wird einem plötzlich bewusst. Und ich meine jetzt nicht Kuh-Muhen-Nachahm-Apps sondern Apps, die mein Leben organisieren. Ja retten eigentlich. Und es sieht gaaar nicht aus, wie das IPad! Ja, ok, es hat RUNDE Ecken. Zugegeben. Wie frech von Samsung die Ecken einfach abzurunden. Das war ja Apples Idee! Als wenn Ikea plötzlich Sessel mit vier Beinen produzieren würde. Voll abgeschaut. Aber sonst? Andere Knöpfe an anderen Plätzen, anderes Material, andere Bildschirmeinpassung, andere Maße und man hält es im Querformat, während das IPad im Hochformat hantiert wird. Ausserdem ist es leichter und schneller.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. Na beide kann man quer und hoch (landschafts oder porträtlage, wie die Schweden sagen) verwenden, aber das pad ist eher auf hoch und das tab eher auf quer ausgelegt. Mir gehts bissi bissi besser, aber ich hab keine reserven und versuch die seele zu schonen. Danke liebes

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)