Geschenke

1

Geschenke..

Ich bin gereizt und mein Hals erst. Ich hab mir letztens beim Ausgehen eine Halsentzündung geholt, Autsch. Ich hab ja zu Schmerz ein äußerst unentspanntes Verhältniss. Außer jetzt bei meinen Geburten, da war ich keiner weiß warum cool drauf und bin auch dem Schmerz so gegenüber getreten. (Wo meine Freundin J bis heute meint dass ich da einen an der Klatsche gehabt haben muss). Wenn ich aber gerade nicht gebäre bin ich schwer haas wenn mir was weh tut. Wie jetzt zum Beispiel. Verstärkt wird das dadurch das bald Weihnachten ist und wir, um es mit dem Wort des jüngsten Kindes zu sagen Geschenke brauchen.

Ich schenke ja gern. In der Theorie. Oder an Geburtstagen oder wenn ich durch die Stadt geh und was Liebes seh. Meistens seh ich  etwas Liebes für mich. Es ist peinlich. Wenn ich zb. in ein Buchgeschäft geh und dort was für die Kindergartenfreundin vom mittleren Kind kaufen soll, geh ich mit 2 Büchern für mich wieder raus . Wenn ich der Schwägerin ein schickes Leiberl kaufen will, dann kauf ich vorher mir ein Kleid. Und so geht das dahin. Es ist nicht so das ich keine guten Ideen hab, ich hab allerliebste Ideen für die FreundInnen, die Familie, die KollgeInnen. Leider kann mein Kontostand nicht so gut mit den Ideen, die alle was mit schicken Kurzurlauben zu tun haben, oder mit Nobeldelikatessgeschäften oder schicken Boutiquen und Designmessen.

Auch schuld an der Geschenkmisere ist der Ort an dem ich meine Lohnarbeit verrichte. War ich früher im 16. lohnarbeiten,  ist mein Büro jetzt woanders, und von dort ist es nicht weit zu allerfeinsten Einkaufsmöglichkeiten(s.oben).

Und außerdem hab ich kein Talent. Meine Freundinnen U und L z.b. die schenken allerliebste Kleinigkeiten, und jetzt keinen Schas. Nettigkeiten die du brauchst. Die dir den Alltag gut machen. Die dich freuen. Ich dagegen flipp in der Hörbuchabteiling vom Thalia aus. Der junge Berater sagt, Na den Rowohlt kennt er nicht, und wie schreibt ma den? Aber das weiß ich auch nicht, weil ich bin Legasthenikerin.- Können sie den bitte googlen. Ja, kann er. Und dann nach gefühlten Stunden und Schweißausbrüchen von mir (weil warm angezogen wegen dem Scheißhals), sagt der junge Mann: Na die CD die sie wollen haben wir nicht, aber das haben wir und dreht sich um und hinter ihm auf einem Tisch liegt dann eine andere CD, und die passt auch. Nachdem wir den Thalia verlassen sagt D, ich soll vielleicht ein bissi runter kommen.  Ok. Auf jeden Fall fahren wir dann heim, verstecken die Gesänke für die Kinder weil die hamma schon.  Und dann mach ich mir einen Tee. Und D  vollendet unserer Weihnachtskarte und schickt sie zum Entwickeln, und die wurde wieder sehr schön. Und am Abend darf ich dann aus dem Geschenksackerl von S was ziehen, die auch eine tolle Schenkerin ist und ich zieh ein Geschenk das ich schon lange wollte.

Und dieser Geschenktipp passt finde ich ganz gut hier auf babylog

http://shop.caritas.at/index.php?id=1&pid=21

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

1 Kommentar

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)