Geschenke pimpen!

6

Geschenke – einfach, billig und schön einpacken! Es geht ganz einfach, Geschenke schön zu verpacken, und du musst auch nicht viel Geld ausgeben dafür. Wir stellen euch drei Beispiele vor, die wir selbst getestet haben!

zeitungspapier

1. Modell: „Die gute, alte Zeitung!“

Du brauchst: Zeitungspapier Garn Etiketten

Manche sagen ja: Print stirbt! Aber solang man mit Zeitungen Geschenke verpacken kann und gleichzeitig Abfall vermeidet – wohl kaum! Hier bewährt sich die Textwüste – selten Bilder, viele, viele Buchstaben – dann kommt ein buntes Garn besonders gut zur Geltung. Wer’s lieber etwas Farbe bekennen will, dem ist der Sonntagsstandard zu empfehlen! Wenn du zufällig eine Labelmaschine zur Hand hast, kannst du die Namen deiner Liebsten auf Etiketten schreiben, draufkleben – fertig!

einpacken

2. Modell: „Ich esse nichts, was Augen hat!“

Du brauchst: Geschenkspapier Wackelaugen bunte Isolierbänder

Ob Paul McCartney bei diesen Geschenken eine Ausnahme machen würde? Mit Wackelaugen kannst du so viel Unfug treiben. Jedes Ding bekommt auf einmal eine Persönlichkeit, wenn es ein Paar Augen hat! Mit bunten Tapes oder Isolierbändern kannst du die Geschenke noch aufpeppen!

geschenke einpacken

3. Modell: „Zeit für Romantik“

Du brauchst: Seidenpapier Tortenpapier

Hast du zu wenig Romantik? Kauf dir einen schönen Strauß Blumen. Vielleicht hast du auch noch Glück – und das Blumenpapier ist so schön, dass du es nicht wegwerfen willst. Zerknüll es und pack damit deine Geschenke ein. Von einem Tortenpapier schnipselst du die Ränder mit den schönen Verzierungen aus und arrangierst sie auf deinem Päckchen zu einem romatischen Ensembles!

Please follow and like us:
Share.

About Author

6 Kommentare

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)