Hendl – Burger Honigsenf

0

Man will ja nicht immer dasselbe essen. Cheeseburger sind zwar super, aber warum nicht mal eine Variation probieren? Diese leichten Biscuitbrötchen mit knusprigem Hendl und süßem Honigsenf sind ein Sommerhit! Und wem es besonders gut schmeckt, darf ihn natürlich auch im Winter essen!

Für 4-5 Biscuits:

5 dl Weizenmehl 1/2

Tl Prise Natron

1 El Backpulver

1 Tl Salz

100 g kalte Butter

2,5 dl Buttermilch

1. Heize den Ofen auf 225 Grad auf. Mit den Biscuits muss man natürlich schon anfangen, bevor man die Hendl frittiert. Dazu mischt du alle trockenen Zutaten zusammen und schneidest dann die Butter dazu. In der Küchenmaschine – ähnlich wie einen Mürbteig – zusammenmischen. Nicht zu wild und lang kneten lassen. Dieser Teig wird besser, wenn man ihn möglichst kurz bearbeitet. Schütte die Buttermilch dazu und lass die Maschine noch 3-4 Runden rühren.

2. Mehle den Teig oberflächlich leicht ein, damit du ihn besser verarbeiten kannst. Er ist sehr batzig. Nicht walken! Plätte ihn leicht aus und leg ihn dann in der Mitte zusammen. Dann wieder ausplätten und wieder in der Mitte zusammenlegen. Circa vier Mal wiederholen. Dann plätte ihn circa auf eine Dicke von vier Zentimetern aus und steche mit einem großen Becher oder ähnlichem runden Gegenstand Kreise in den Teig. Keine normalen Kaffeehäferln verwenden, außer du willst Miniburger haben.

3. Teig auf Backpapier legen und 10-12 Minuten ab in den Ofen. Bis sie schön golden sind.

Für das Hendl:

4 Hendlhaxn ohne Knochen

2,5 dl Buttermilch

1,5 Tl Salz

2 Tl feingeriebene Zitronenschale

3,5 dl Weizenmehl

1 1/4 Tl Zwiebelpulver

1 1/4 Tl Knoblauchpulver

1 Tl gemahlener Pfeffer

1 Tl Paprikapulver

1 Tl getrockneter Tymian

1/4 Tl Cayennepfeffer

Frittieröl

Für den Honigsenf:

50 g Butter

2 El Honig

2 El grober Dijonsenf Essiggurken

1. Haut vom Fleisch ziehen. Mische Buttermilch, Salz, Zitronenschale und -saft in einer Schale. Mische das Mehl und die Gewürze in einer anderen Schale. Tauche dann die Hendln erst in die Buttermilchmischung und dann in die Mehlmischung.

2. Fülle eine gußeiserne Pfanne zu 1/3 mit Öl und erhitze es auf 165 Grad. Frittiere die Hendln bis sie golden sind und innen eine Temperatur von 75 Grad haben. Sollte ca. 8 Minuten dauern. Danach auf einer Küchenrolle abtropfen lassen.

3. Schmelze die Butter, den Senf und den Honig auf mittlerer Wärme bis daraus eine magische Mustard-Sauce wird.

4. Teile einen frischen Biscuit, leg ein frittiertes Hendl drauf und ein paar Scheiben Essiggurken obendrauf. Lass‘ den Honigsenf über die ganze Herrlichkeit rinnen und schließ den Burger mit einem Biscuitdeckel und servier‘ sie deiner dich liebenden Familie.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)