Hurrä Hurrä…

1

Manchmal kann ich meine Goschn nicht halten, wenn sagen wir ein paar Leute zusammen sitzen und etwas besprechen und dann sagst du, ich hätte da eine Idee, da könnten wir doch… und deshalb hab ich kurz vorm Urlaub ein Ding am Hals das dich in der Nacht nicht schlafen lässt. Und im nächsten Jahr, Schatzi, sagst vielleicht weniger. Naja, schau ma.
Weil ich bin hier eher eine von der Streberinnenfraktion, dafür gibt es viele Gründe: Erstgeborene, große Schwester von 2 Brüdern, ausgeprägtes Über Ich, leichter Hang zum Perfektionismus, fehlende Coolness, Steinbock, les zuviele Schashefteln (die laut D mein Weltbild verzerren). Und die Psychoanalyse die ich mir dafür seit Jahren wünsch krieg ich leider nicht so einfach geschenkt, bzw. sagt die Psychologinnen J “ Bist deppert , du brauchst ka Analyse.“ Ja eh, wobei ich jetzt der Analyse an sich eher aufgeschlossen gegenüberstehe, im Gegensatz zu J, weil 3x in der Woche allein auf einer Couch liegen und reden und reden: gut, wobei das löst mein Dilemma (s.oben) wahrscheinlich auch nicht.

Vorläufig lösen wird mein Dilemma aber mein Urlaub! Und die Vorsätze fürs nächste Jahr: nämlich Aufräumen und Aufenthalte in Luxusspas. Mit dem Aufräumen hab ich heute schon begonnen und gefühlte 100 oder mehr Zeitschriften ins Altpapier gschmissen. Und in die feinen Hotels fahren wir auch, das hat sich heute Mittag wieder mehr als bestätigt. Ich saß für 2 Stunden an J`s Küchentisch weil J nächste Woche Richtung Norden fährt , und wir waren beide drauf , emotional und optisch, dass uns eigentlich nur mehr ein Aufenthalt im Luxusspa wieder herstellt.

Oder jetzt der Urlaub, der gut wird denn z.b.: habe ich endlich Zeit mit den Freundinnen unseren Kroatienurlaub zu planen, mit der U in das dänische Kindergeschäft zu gehen und zu hoffen das dort schon ein kleiner Ausverkauf stattfindet, mit dem mittleren Kind ins Kino gehen, ein Szedegdinergulasch kochen, mit dem jüngeren Bruder beim La Salvia schon um 10:00 in der Früh Grappa trinken, die Weihnachtspost schreiben, D küssen, mit dem großen Kind auf der Couch gammeln und tratschen, auf das Konzert vom jüngsten Bruder gehen, endlich die Cousine back from USA sehen, laut Musik hören und hoffentlich ein schönes Weihnachtsfest haben!

Please follow and like us:
Share.

About Author

1 Kommentar

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)