Jeder hat sein Packerl zu tragen

1

 warum gibt es Frauen, die freiwillig Jahrelang mit dem wunderbaren Magistratsrucksack in neckischem Beige das Straßenbild behübschen? Bei manchen habe ich den Verdacht, das Kind ist schon lange aus dem Haus, der Zweck fragwürdig, gut es gibt sicher immer wieder Anlässe für ein praktisches Feuchttuch, es hat mit der Geburt des Kindes eine Uniformierung eingesetzt, Schuhe Hauptsache sportlich, Haare gern der praktische Stufenschnitt und eben der MA Rucksack. Würde man hundert  made bei MA- Frauen nebeneinander sehen, man hätte ein homogenes Bild der Geschlechtslosigkeit, zivile Krankenschwestern, aber aufgehend in der Kindes-pflege bis, ja, bis der Rucksack dann, als Omama endlich wieder im aktiven Einsatz ist.

Ich habe mich ziemlich gehen lassen oder es hat mich nichts gehalten nach der Geburt, die 30 Kilo mehr erwiesen sich als aufmüpfig resistent, nix passte mehr von früher, mein Bild von mir als Mutter war mir fremd, mein Bild von mir als Frau in schlaflosen Nächten ausgeträumt, ich lebte in Stretchhosen, weiten Mänteln, schuf mir selbst mein Zelt, mit dem Kinderwagen vor mir und zumeist parallel das Kind in der Trage, wenn auch das stundenlange Kinderwagengeschiebe ihr und mir keine Ruhe brachte….

Aber DEN RUCKSACK, nein, der war mein persönliche Grenze, den trug ich nicht.( Genauso trug ich auch keine gekochten, weißen Schürzen bei der Kindspflege, ein Vorschlag meiner Mutter, der mich fast zum Weinen brachte)

Heut ist er, for heavens sake, wieder mein Zuhause, dieser einst schwangere Körper und auch meine Vorliebe für Taschen ist mir geblieben, eine Schwäche für hohe Schuhe kam sogar erst vor Kurzem dazu. Da ich so gerne die Welt um mich beobachte, fallen mir zuhaus in Ottakring, immer wieder die Frauen auf.  Es ist nicht unbedingt alles mein Geschmack und man kann das natürlich auch kritisch hinterfragen, zwecks Gleichberechtigung und Machogesellschaft oder so, aber die Frauen in Ottakring, haben sie 1,2 oder 6 Kinder(irgendwann einmal lagen die Wurzeln Ihrer Familien in Jugoslawien, nehm ich mal an, falls ich das darf) die legen Wert darauf, keinesfalls als Frau vom Straßenbild zu verschwinden,

das bewundere ich schon fast.

Please follow and like us:
Share.

About Author

1 Kommentar

  1. Warum? Weil eine Mutter ihr Geschlecht verloren hat. Mutter ist nicht sexy, Mutter hat keinen Sex. Eine gute Mutter hat KEINEN Sex und trägt beige Klamotten.
    Mehr zur guten Mutter auch in diesem Buch:

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)