Prost Mahlzeit in Stockholm

0

Erste Mahlzeit am Abend in Stockholm: “Riche” – Ein sehr stylishes aber entgespanntes Lokal mit dem einen oder anderen englischstämmigen Hipster am Nebentisch.

gut essen stockholm

Wo kannman in Stockholm gut essen gehen?

Selbstgebackenes Knäckebrot, Hünchenleber mit Himbeergele und keine Kinder am Tisch. Die waren mit Omi und deren Schwester. Als Hauptspeise hab ich mir was ganz Feines bestellt:

kötbullar

Kötbullar mit Kartoffelpüree! Die Bällchen waren groß wie Golfbälle und die braune Sauce hat fast wie Schokocreme geschmeckt. Dazu gabs einen burgenländischen Weißwein. Das war für uns der Jahresabschluss! Feiern, dass heuer alles besser ist als letztes Jahr. Aber das Abendessen hat mich gekillt. Danach bin ich ins Bett gefallen, als hätte man mir mit einem Nudelwalker eins drübergezogen.

vinage stockholm

Am nächsten Tag: Ein paar Jobsachen erledigen und Retrogeschäfte durchforsten. Der ärgste Laden heißt `Beyond Retro´, liegt auf Södermalm und ist lächerlich groß. Wer auf Mad Men-Mode steht muss dahin!

essen stockholm

Danach Austern essen im `Urban Deli´. Währenddessen sind die MaturantInnen-Laster an uns vorbeigebraust. Mitte Juni machen die Schweden nämlich die Matura. Fast alle machen die Matura. Bei uns macht nur ca 40% der Jugendlichen die Matura und die stammen vor allem aus bürgerlichen Familien – der Rest ist nicht wiff genug dazu, sagt man. In Schweden ist das offensichtlich anders. Da sind ca 80% der Jugendlichen wiff genug. Aber um die Matura zu machen muss man auch nicht viel tun. Es gibt keine Abschlussprüfung. Man sitzt einfach seine Zeit bis 18 in der Schule ab und dann klettert man auf einen Lastwagen und lässt sich zulaufen und schreit und tanzt.

essen stockholm

Die Leute auf den Straßen reagieren nicht auf die Laster. Sie schauen nicht hin, gehen einfach weiter als ob nichts wär. Wie Geisterwägen fahren die Laster – von allen unbeachtet – mit lauter Bumbum-Musik und besoffenen Jugendlichen durch die Strassen. Am nächsten Tag haben die MaturantInnen einen Kater und sind erwachsen und übernehmen ihren Teil der Verantwortung für den schwedischen Wohlfahrtsstaat.

essen stockholm

Am Abend: `Zink´ – ein altes elegantes Wirtshaus in der City. Hamburger mit selbstgebackenem Brot, Maräne-Kaviar auf Blini und Wallenbergare. Das ist ein Knödel bestehend aus gemahlenem Kalbsfleisch und Parmesan. Dazu Butter, Erbsen, Preiselbeeren und Kartoffelpüree. Verrückt aber köstlich.

essen stockholm

Absolut Patrice ist ein Blog über Familie auf www.familierockt.com und richtet sich an alle Mütter und Väter und auch solche die keine Kinder haben:-)

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. funkelblau on

    Sehr schön, bin ja gespannt wie das mit dem Wälzen ausgehen wird. So oder so sieht es erfüllt aus dein Leben und das kommt ja auch nicht von alleine. Was die alles essen die Schweden…auch davon bin ich beeindruckt.

  2. Hehe. Klar haben wir Zuckerberg erkannt. Und danke für das Kompliment Mother Mable. Ich wälze übrigens wie nie den Gedanken an das dritte Kind. Irgendwie ist ja in ein paar Jahren Schluss mit dem Kinderkriegen – wahrscheinlich deshalb. Süße speckige Einjährige die man putzig ankleiden kann…hach!

    • puha. dass du mal öh-vorsitzende warst, kann ich mir grad nur noch mit mühe vorstellen. aber ich muss gestehen: die aktuelle rolle passt dir ausgesprochen gut! und mit meinen kinder-erfahrungen im rücken kann ich´s noch nicht einmal als unauthentisch bekrtitteln 😉
      insofern: weiter so – und viele austern!

  3. da rechts hinter dem kauenden hausmann zuckt doch mark zuckerberg, und er merkt, daß er erkannt wurde!

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)