Mütter, die nicht loslassen können….

2

langzeitstillen

…Und ihre schulpflichtigen Kinder stillen. Und solche die sich schon früh abnabeln und in der  Vorschule quasi Kostgeld verlangen.

Halt, die ärgsten Mamas ever!

Zwei medial präsente  Mütter haben in den letzten Wochen andere Mütter auf der ganzen Welt mächtig aufgeregt.  Väter schalten sich nur selten in solche   Diskurse ein und babylog hat auch keine Lust hier groß zu moralisieren. Aber wir wollen euch die aktuell polarisieresten Mamas auch nicht  vorenthalten!

Jamie, die  hippe Langzeitstillerin

Auf der einen Seite haben wir Jamie Lynn Grumet. Sie ließ sich gerade  vom Time-Magazin fürs Cover fotografieren. Selbstbewußt posiert sie in der Haltung einer typischen Karriere-Mama. Das Irritierende am Bild jedoch ist der vierjährige Bub der neben ihr steht und… ihren Busen im Mund hat. Langzeitstillende Mamas sind immer ein garantierter Aufreger. Aber wenn sie zudem die gewohnte  Hausfrauen- und Hippie-Ecke verlassen und sich statt dessen  hipp und urban    in Szene setzen, stößt das so manche Working-Mom zusätzlich vor den Kopf.

“Manche drohen mir sogar mit dem Jugendamt. Mit solchen Menschen kann man nicht diskutieren,” sagt Jamie.

Das Cover hat einen Mediensturm ausgelöst. Nicht zuletzt auf Grund der provokanten  Replik `Bist du Mutter genug?’

Jamie versteht die Aufregung nicht. Sie selbst ist von ihrer Mutter gestillt worden bis sie sechs Jahre alt war und hat die Zeit genossen:

“Ich hab mich sehr geliebt gefühlt.  Das Stillen  war als würde ich meine Mama fest umarmen.”

Lenore, die schlechteste Mutter der Welt

Und auf der anderen Seite wäre da Lenore Skenazy. Diese herzlose und verantwortungslose Mama, ließ doch tatsächlich ihren Sohn in New York alleine mit der U-Bahn nach Hause fahren. Der arme Bub war zu diesem Zeitpunkt erst neun Jahre.

schlechte mutter

Izzy hatte seine Mama schon seit Wochen angefleht endlich alleine in New York unterwegs sein zu dürfen und am Ende gab sie nach. Er sollte sowohl U-Bahn als auch Bus fahren dürfen. Die Fahrt sollte von einem Kaufhaus auf der Upper East Side bis zur Wohnung der Familie in einem anderen Teil Manhattans führen.

” Als er heimkam war ganz ekstatisch. Er war so stolz auf sich,” sagte Lenore.

Danach beschrieb sie sein Abenteuer in ihrer Kolumne in der New York Sun. Das hätte sie vielleicht lieber sein lassen. Der populäre Blog Huffington Post kürte sie darauf hin zur schlechtesten Mama der Welt und auch ihr wurde mit dem Jugendamt gedroht.

Die schlechteste Mama der Welt nimmt es aber gelassen und hat einen eigenen Blog “Free Range Kids” gestartet auf dem sie propagiert, dass Kindern heutzutage mehr Selbstständigkeit zugestanden werden sollte.

” Viele Menschen fragen mich ob ich keine Angst davor habe, dass mein Sohn gekidnappt werden könnte. Dabei ist die Gefahr dass ein Bub mitten in Manhatten gekidnappt wird viel geringer, als dass er Opfer eines Verkehrsunfalls wird. Und trotzdem fahren die Leute pausenlos mit ihren Kindern im Auto spazieren.”

Und Izzy? Dem geht’s super. “Ich kann auf mich selbst aufpassen!” sagt er.

http://freerangekids.wordpress.com/

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

2 Kommentare

  1. Funkelblau on

    ja so grotesk ist die Welt!
    Ich gehe einmal davon aus, dass sich hauptsächlich Frauen darüber aufregen, also über beides.
    Ich mich nicht.
    Warum man ein Foto veröffentlicht, stillend das Kind am Sessel stehend?, wäre mir jetzt ganz, ganz fad würde ich mir darüber Gedanken machen..

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)