Namen

3

Manchmal les ich was und dann muss ich was dazu sagen. Auf diestandard war jetzt ein Artikel über Namen http://diestandard.at/1326503183055/Pirschelbaer-Nein-Pierre-Gilbert?_blogGroup. Und über eine Seite wo sich Menschen über Kindernamen lustig machen. Und ich muss sagen das ist GEMEIN!

Mit Namen ist das ja so ein Sache: Wenn du schwanger bist, dann denkst du dir da kommt jetzt mein Mausi, einzigartig, noch nie da gewesen! Und wie kann ich das der ganzen Welt zeigen: richtig, durch den Namen! Du überlegst allein oder mit dem Eltern Co was dir gefällt und was so einzigartig sein könnte wie dein Butzi (wahrscheinlich) und dann suchst du einen Namen aus. Wunderschön, speziell, für dein Kind! Und kommst 3 Jahre später drauf: so heißt natürlich nicht nur dein Kind, so heißt mindestens 1 Kind im FreundInnenkreis, im Kindergarten, in der Schule oder sonst wo. Meistens sind es aber 3 Kinder die so heißen. Weil die Zeit, die Mode, die peer group…

Aber zum Glück ist dein Kind dann schon ein paar Jahre auf der Weilt und eh schon so wie es ist, also relativ unverwechselbar.

Und Hauptsache der Name gefällt dir. Das Kind wird sich so und so beschweren. Egal wie es heißt: weil zu fad, zu ausgefallen, zu alt, zu neu, zu Deutsch, zu Englisch, zu sehr wie ein berühmter Drogentoter.

Meine Kinder zum Beispiel, besonders originell sind die Namen nicht, aber schön, jetzt so vom Klang. Und beim jüngsten Kind zum Beispiel suchen wir einen wie ich find wunderschönen, alten Namen aus, der in seiner Koseform eine Christine Nöstlingerheldin zum Vorbild hat. Und 1 Jahr später kommt dann eine deutsche ÄrztInnesoap…aber was solls. So is das.

Ich  aber hätt jetzt gern einmal einen ehrlichen Gerry. Oder eine Golda oder eine Eugenie, oder einen Willi oder einen Freddy oder eine Clementine,  aber hier hört niemand auf mich. Deshalb tauf ich die Puppen vom jüngsten Kind, die sie coolerweise zum Geburtstag bekommen hat. Und die Puppe die Tante L und Onkle F geschenkt haben ist heute mit mir mit in die Arbeit gefahren. Weil im Kindergarten hat sie sich alles angeschaut aber dann : es is bessa wen du sie nimmst Mama, weil sie kennt sich noch nicht so aus.- Die Puppe ist übrigens süß und fahrt heute mit mir in der U- Bahn. Mein kleiner Freddy. (In echt heißt sie natürlich Lill, wie alle Puppen der Kinder aber wenn sie bei mir ist dann bestimm ich).

Der Lieblingsschüler meiner Freundin U ist und bleibt übrigens der Kevin.

Please follow and like us:
Share.

About Author

3 Kommentare

  1. …..und dann haben die Kinder wunderschöne Namen…und werden im Laufe ihres Lebens auf einmal von ihren FreundInnen und anderen lieben Menschen ganz einfach “umbenannt”…

  2. Ja da hast du recht, nicht schwanger haette ich auch einen anderen Namen gewählt. Nicht niedlich und die Mode schwappt halt mit den Hormonen. Heute hieße sie Ruth, Zelda, marta, mathilda, Blanca und morgen anders, Mode, Ruth hält sich allerdings hartnäckig, meine Tochter findet das alles blöd und mich hinterm Mond, weil Zelda für mich fitzgerald ist und für sie ein Computer Spiel

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)