NDR aber wienerisch by nature

2

Die deutsche J ist gerade für eine paar Wochen nicht im Land. Und deshalb werd ich beim NDR schauen extra sentimental. NDR schau ich oft, am liebsten am Sonntagabend mit D. Wir schauen irgendwelche Dokus über Landstriche westlich von Hamburg. You know the Jadebusen, sms ich J. Nein, kennt sie nicht! Was bistn du für eine Nordländerin schreib ich zurück, das ist dort wo die Weser in die Nordsee mündet, Schatzi!

Aber eh, J stammt ja von der Ostsee, near Kiel, Minikaff, Haus fast am Ostseestrand. In meiner Phantasie ordiniert dort Dr.Kasrsten Matthissen gleich nebenan.  In echt lern ich es hoffentlich bald einmal kennen.

Letztens aber dann beim NDR schauen keine Landschaftsdokus sondern die besten Popsongst ausm Norden. Ich steig bei Platz 6 ein und bleib bis Platz eins: eh klar Nordisch by nature! Jööö, so ein schönes Lied, denk ich mir vorm TV und sing mit.

Außerdem unter den Top 6: Westerland von den Ärtzen (Yeahhhhh), was von Scooter und Sahrah Connor, schön flexibel diese Norddeutschen. Und das wunderschöne Lied Perle von Hamburg. Geil, denk ich mir und wie schön wenn jetzt die J da wäre und mitsingen würde.

Da waren letztens  ihre Eltern. Hier in der Stadt und bei uns zum Kaffee. Und was soll ich sagen, so lieb. Der Vater hat  eine Stimme wie Harry Rowohlt (wobei für mich klingen die ja alle wie Harry). Die Mutter sowieso eine von den Guten. Du führst angeregte Gespräche über Politch, Oschar, Gärhaard und Angella, Räligihion, unser Land, ihr Land, die Chinder. Du machst ihnen ein Käffchen und reißt dich zusammen. Weil dein Faible fürs Deutsche insbesondere Karneval alaf und  helau, das du bei J ordentlich raushängen darfst, müssen Leute die dich nicht so gut kennen auch nicht kennenlernen. Es würd sie vielleicht erschrecken.

So sprech ich also mit meiner feinen Wienerinnenstimme. Wir sprechen über diese Stadt. Und J`s Eltern sagen so schön, so gemütlich und gleichzeitig so imposant, und so international, so ein Gefühl des Miteinanders und so eine berührende Stadt. Bevor ich noch fragen kann: Bitte wo woarts es- fangen sie an den Wiener Gemeindebau zu loben. Und da bin ich natürlich fix dabei. Ja! sag ich. Toll gelt, und starte anhand unserer Wohnung einen kleinen Exkurs durch die Geschichte. Den Eltern gefällts und sie sagen, das hätten wir in Kiel auch gern (J glaubt mir das nicht, aber es stimmt, ehrlich!).

Später am Abend dann erinnere  ich mich an das das was J`s Eltern über Wien gesagt haben. Und ja eh denk ich, eigentlich haben sie recht, im Geheimen. D und ich sind geborene WienerInnen, nicht gelernte. Wir sind von Baby an da. Unsere Eltern auch: Favoriten, Leopoldstadt und Währing. Die Großeltern: 2x Ungarn, Serbien, USA, Burgenland, 3x Wien, so wie sichs gehört. Und ja eh, je älter ich werd, desto mehr werd ich Wienerin und desto weniger irgendwas anderes.  Und im Geheimen bin ich das auch schon gern, zumindest solange genug Menschen aus anderen Ländern um mich sind und Kroatien oder jetzt auch Schleswich nicht weit sind…

 

 

Please follow and like us:
Share.

About Author

2 Kommentare

  1. mother mable on

    es ist mir sehr peinlixh, das lied heißt: Hamburg meine Perle und nicht die Perle von Hamburg!
    (J die Banausin kannte es nicht, OMG).

  2. ich stehe auch auf N3, vorallem auf Giovanni di Lorenzo und Inas Nacht sowieso.
    Meer hat Wien ja leider keines zu bieten,ansonsten finde ich aber auch, dass es viel bietet,die Möglichkeiten haben sich zumindest vermehrt.

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)