Slowenien gegen USA

0

Mein Fussballinteresse ist eher gering, aber manche Spiele sind doch spannend. Slowenien gegen USA: Kurz vor Ende gelingt der USA das 3:2. Doch sie gehen nicht in Führung, weil der Schiedsrichter das Tor nicht gelten läßt. Warum? Keine Ahnung. Es war kein Abseits und wenn gefoult wurde, dann wohl eher von den Slowenen, die sich sehr liebevoll an ihre amerikanischen Kollegen klammerten. Bis heute gibt es kein Videobeweis und keine plausible Begründung dafür, warum das Tor aberkannt wurde.

Nach dem Spiel wurde ein Spieler der slowenischen Manschaft interviewt. Man könnte sich nun denken, dass er sich glücklich zeigt, das Spiel trotz des dritten Tors der Amis nicht verloren zu haben, dass er demütig ist oder was in die Richtung sagt: `Wir haben ja auch sehr gekämpft und das Unentschieden schon auch verdient..´ Keine Ahnung, irgendwas, was zeigt, dass er die Situation refleftiert hat. Aber statt dessen meint er, dass die Amis mies gespielt hätten und total unterschätzt hätten, was für ein starker Gegener die Slowenen nicht seien. A la  `Denen haben wir es gezeigt, den Losern.´ Hä?! Die Amis haben NICHT schlecht gespielt (meinte auch Prohaska) und die Slowenen haben es ihnen nicht `gezeigt´. Hätte der Schiedsrichter keine Fehlentscheidung getroffen, hätte die slowenische Mannschaft verloren!

Auch auf standard.at wurde auf jene geschimpft, die sagen, dass das Ami-Tor ein gültiges Tor war. Man solle nicht für diese `Grossmacht´ Partei ergreifen… Warum schließt man die Amis dann nicht gleich aus der WM aus, dann können sie gar keine Tore schiessen.

Bei allem Ami-Hass und Zwergenstaatminderwertigkeitsgefühlen…

Naja, Freitag Nacht, ein paar Stunden nach dem Spiel und nach der Arbeit, sind wir noch nach Ungarn gefahren, damit wir in der Garten-Idylle aufwachen können. Der Plan war, so was ähnliches wie eine Küche zu bauen. Voila –  jetzt haben wir so was ähnliches wie eine Küche. Ich sage: Daumen hoch!

Please follow and like us:
Share.

About Author

Patrice Fuchs ist 41 Jahre alt, betreibt in Wien ein Umstandsmoden- und ein Designgeschäft, eine Zeitung "Familie Rockt", eine Fernsehshow "Familie Rockt TV", dreht Dokumentationen und unterhält dieses Elternblogportal. Aja und Mama von drei Gschropen ist sie auch.

Keine Kommentare

  1. der film über brian clough? wird der wo gespielt in wien??? hab darüber bisher nur hymnische kritiken gelesen, aber ihn nicht gesehen.

  2. es ist ein weit verbreiteter reflex beim fußball-schauen, immer mit der kleineren mannschaft, mit dem außenseiter zu sympathisieren. egal, wie sie spielen. das traf hier eben auf slowenien zu. eine nette polemik dagegen von nicole selmer: http://ballesterer.at/index.php?art_id=1421

    find ich auch eher blöd (bin aber als rapidler aber auch als favorit und nicht als underdog fußballerisch sozialisiert, das prägt).

    • schöner text! hab gestern passend dazu ‘damned united’ angeschaut. aber da hab ich auch zu den schwächeren gehalten:-) super film

  3. zum Fussball sag ich nix … 😀
    Aber ihr seid echt die Heimwerkermeister, Die Küche sieht ja super aus!! Congrats.

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)