Verstehst, ich hätt im Prinzip eine nette Figur…

6

…vor einger Zeit hat Patita in einem Eintrag hier geschrieben, dass sie seit sie das Baby hat, mit ihrer Figur sehr zufrieden ist. Ich hab das neidvoll gelesen. Weil bei mir ist das leider anders und das macht mich unrund (haha).

Verstehst mir geht es nicht darum das ich so ausschau (jetzt würd ich dir meinen ausgestreckten kleinen Finger entgegen halten). Mir gehts um diese zachen 6-8 Kilo die zuviel sind. Und zwar schon lang und zwar seit den kleinen Kindern. Meine Uroma hatte 10 Kinder und war einmal dünn, mit jedem Kind ein paar Kilo mehr und der Busen ging zum Schluß bis zum Nabel. Ich komm figurtechnisch nach dieser Uroma und nach meiner Omama und nicht nach M (die hatte wie sie mit mir schwanger war soviel Kilos wie ich gern unschwanger hätt).

Verstehst ich hätt im Prinzip eine liebe Figur, schlanke Beine, gscheit Hintern und gscheit Busen. Aber im Moment in einer Größe, die nicht gut für meine Body-Soul-Balance ist. Ich hab geiles Gewand: z.b.: eine knallenge dunkelblaue Miss Sixty Jeans, die gut auschaut mit einem engen schwarzen Rolli und dem schwarzen Beatlesmantel dazu und vielleicht noch spitze Stiefelletten, und eine Unterwäsche, na lass ma das. Weil in echt, renn ich im Sommer mit Birkenstocks herum, im Herbst hab ich meine uralten ausgelatschten Pumasneackers an. Anziehen tu ich fade schwarze Hosen und so Hängerleiberl und eine 80erJahre Jacke vom AA. Eh ok…, ja eh OK aber ich brauchs im Moment Super, als Ausgleich zum Alltag, zum Mutter sein und überhaupt, und auch  wegen der Feste und Partys und Arbeitsgeschichten die im Herbst jetzt kommen wäre ich gern ein bisschen schöner.

Und warum schreib ich das? Weil ich mir denk, so jetzt hast du das daher geschrieben, jetzt mußt du auch was tun, jetzt wirklich. Jetzt schaust beim Essen ein bisschen, jetzt trinkst ein bisschen weniger, jetzt machst ein bissl Sport und über Figurthemen schreibst nichts mehr weil so wichtig…, (wobei  Keiner der Frauen in meinem Umfeld, egal wie klug, wie reflektiert, wie selbstbestimmt, wie schön, ist ihre Figur wuascht). Und vielleicht erzähl ich dann nur kurz in einem PS: übrigens mir passt jetzt die Miss Sixty Jeans wieder.

Please follow and like us:
Share.

About Author

6 Kommentare

  1. Ich seh mich schon in der gleich situation… Bis jetzt red ich mir ja noch ein, solange ich stille ist das Gewicht egal (aber wir stillen ja ned mehr wirklich viel…) Ich hab echt keine Ahnung wie ich das schaffen soll. Ich freu mich doch schon so auf mein(e) Achterl Wein. Und ‘sugar added’ gibt’s bei mir sowieso kaum. Und hungern ist echt nicht meins. Verdammt. Es echt wird wohl echt harzes ‘FDH’ werden (müssen).

  2. Viel Erfolg, du hast mein volles Mitgefühl! Mir hat’s geholfen (als eine Maßnahme von mehreren), nur noch zuckerfreie Getränke zu konsumieren. Ausnahme: Alkohol. Wenn in jedem CaféLatte und in jedem Tee Zucker drinnen ist, und dazu noch Säfte, Säfte, Säfte (egal, ob bio oder nicht) – das hat zumindest bei mir einen Unterschied gemacht.

  3. Elendiges Problem. Ich kenn das. Ich hoffe immer, dass die paar Kilos zu viel von selber leise verschwinden, aber es geht nichts weiter….nichts nichts nichts. aber meine slimjeans heb ich mir trotzdem auf!

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)