zuhause

3

Manchmal muss ich wegfahren um zu merken wie schön es zuhause ist. Zuhause in Wien, zuhause im 15.Bezirk, zuhause bei uns daheim, wo D und die Kinder schon schlafen, weil es schon Mitternacht ist beim Heimkommen. Ich war in Innsbruck arbeiten und die Freude war groß: 2x 5 Stunden im Zug sitzen und LESEN und Dösen und mit der Kollegin fachliche Gespräche führen und am Abend in Innsbruck ausgehen und dann ganz allein in einem Bett durchschlafen und am nächsten Tag wieder gutes Frühstück und interessante Arbeitsinputs kriegen. Und so war es dann auch, aber: in Innsbruck war Fön, und bei dem Arbeitsmeeting ging es dann plötzlich, don`t ask, in einem Nebenthema um die Tiroler Schützen…, und bei der Heimfahrt steht der Zug in Bayern 1 Stunde still und es ist schon stockfinster und neben mir sitzen 3 Leute und unterhalten sich lautstark über das Schweizerhaus, MBT Gesundheitsschuhe und wo man in Wien die besten Brötchen bekommt, mit selbstgemachter Majonäse. Und eh lieb, aber nicht um 22:30, wo man nur mehr heim will zu den Kindern und zu D und in die Stadt in der man immer schon gewohnt hat, in den Bezirk in dem man immer schon gewohnt hat. Weil es dort so schön ist: dort seh ich vom Schlafzimmerfenster bis in den 10-Bezirk zum Wasserturm und zur Omama, dort sind fast alle Freundinnen in der Nähe, dort kann ich mich mit J in allerschicksten Innenstadtkantinen zum Mittagessen treffen und am Wochenende mit D und den Kindern durch den Prater latschen und bei T und C zur Jause ein- und am Abend mit D vorm Fernseher umfallen und froh sein das das so ist. (Und wirst sehen, cool wird es hier auch noch bzw. ist es schon, weil ich erzähl schon seit Jahren allen die es hören oder nicht hören wollen: Wirst sehen  der 15. wird der neue 7….)

Please follow and like us:
Share.

About Author

3 Kommentare

  1. ulli wrenkh, Tiempo, Holly Molly (wenn wriklich schick), Burgtheaterkantine, Wrenkh (gute Menüs und super cChokokuchen), Pavillion im Volksgarten wenn warm, Prückl, En…(alles sehr subjektiv:-)

    und J schickt mir eine mail die ich hier original wiedergeben möchte:
    Coole Sache! Obwohl was du immer mit deinem 15. hast. 17 is the magic number. Das kreuzberg wiens! Salaam, Judith

  2. Klingt super. Allein in einem Bett schlafen. – und eine Bitte hab ich: eine Liste der schicken Innenstadtkantinen 😉

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)