Astrid Lindgren Welt

0

Willkommen in die Astrid Lindgren Welt

Dass gerade dieses kleine Städtchen  für den Themenpark ausgewählt wurde, hat einen logischen Grund: In Vimmerby wurde die Bestsellerautorin 1907 geboren.

 

Jeder liebt ihre Bücher, denn sie hat es verstanden glaubwürdige, witzige, und herzergreifende Figuren zu erschaffen. Wer behauptet, sie hätte nur gute Launebücher geschrieben, kennt Mio mein Mio nicht, oder die Brüder Löwenherz, oder Ronja Räubertochter.

Dass wiederrum vor allem ganz kleine Kinder keine Epen brauchen, sondern kleine Erzählungen passend zu ihrer kleinen Welt und ganz kleinen Nöten, hat kaum jemand so gut verstanden, wie Astrid Lindgren. Lotta aus der Krachmacherstrasse beispielsweise kämpft damit, die kleinste in der Familie zu sein. Sie ist ein kleines Mädchen mit grossen Gefühlen, die nicht immer leicht zu handeln sind. Sie kämpft mit Wut auf die Mutter, mit Wut auf die Geschwister und mit Wut auf das Noch-Nicht-Können. Für den erwachsenen Blick passiert gar nicht viel in der Krachmacherstraße. Für kleine Kinder aber sind dies die großen Themen des Lebens.

Astrid Lindgren selber hat auch schwierige Zeiten erlebt. War sie doch durch ihre Lebensumstände in jungen Jahren gezwungen ihr erstgeborenes Kind Lars zu einer Pflegefamilie zu geben. Ein Trauma, dass sie fest umklammert hielt. Erst als er drei Jahre alt war, konnte sie ihn wieder zu sich nehmen.

Sie hat sehr gut verstanden, was eine glückliche Kindheit ausmacht – und deswegen sind ihre Bücher auch so grandios: Nämlich Geborgenheit und Freiheit. Die Freiheit die Welt selbst zu entdecken, seinen eigenen individuellen Ausdruck zu finden und gleichzeitig Geborgenheit durch die Fürsorge der Eltern aber auch durch das Erleben von Gerechtigkeit in und außerhalb der Familie. In fast allen Lingrenbüchern, bspw. in Madita (oder Madicken, wie sie in Schweden heißt) wird die Frage gestellt: Kann ich glücklich sein, wenn es Menschen in meiner Umgebung nicht gut geht?

In Vimmerby kann man richtig eintauchen in die Welt von Astrid Lindgren – seht selbst:

Die Betreiber der Astrid Lindgren Welt legen wert auf ein qualitatives Erleben der literarischen Figuren. Daher setzen sie weniger auf Film, als auf Theater. Ein Besuch in der Astrid Lindgren Welt soll nicht zuletzt Kinder zum Lesen animieren. Und das ist sicher kein frommer Wunsch, sondern haut 100% hin!

Eintrittspreise:

Und wer ein ganzes Wochenende in Vimmerby bleiben will, mietet sich ein Häuschen am Camping Platz gleich nebenan. Für vier Personen macht das ca. 80‚- die Nacht.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)