Haha, Witz gemacht…

2

Die Mutter arbeitet viel, verzichtet gleichzeitig auf zu viel Fett, Kohlehydrate und Alkohol und pronto ist das Leben gleich viel weniger lustig. Logisch.
Zum Glück gibt es das jüngste Kind, denn ist laut Selbstbeschreibung die die gern einen Witz macht! Das stimmt, und wie wir gestern am späten Nachtmittag vom gemeinsamen Spielen mit den FreundInnen nach Hause gehen, wo man sagen kann die Februardepression ist kein Einzelschicksal, fangen die kleinen Schwestern zu erzählen an:

-Mamaaa, der B hat gesagt nua Buben sind stark und Mädchen sind schwach, klagt das mittlere Kind.

-Nein! So ein Blödsinn, Mädchen sind genauso stark wie Buben! Und überhaupt stark sein allein ist nicht so wichtig, es ist auch super wenn man gescheit ist und mutig und lustig, doziert die Mutter.
…und wütend, schreit das mittlere Kind! Ja Schatzi, das ist auch manchmal gut, bestätigt die Mutter und findet ihr Kind wieder einmal super (was am nächsten Morgen, beim Aufstehen blitzartig ins Gegenteil umschlagen wird).

…ich bin lustig, sagt das jüngste Kind, weil ich mach immer die Witze und die Scherze!- Mhmmm, das stimmt antworten das mittlere Kind und ich leicht gequält. Das jüngste Kind bemerkt den Unterton nicht und grinst uns mit stolz geschwellter Brust an.

Und es stimmt, im Moment ist sie hier für die Witze zuständig. Wobei sie sich selber als einzige so richtig darüber amüsiert und hihihihihi macht, und das finden dann Eltern eh auch wieder sehr herzig. Die Witze gehen so. Ich mag Cornflakes… neihein Witz gemacht, ich mag Toast! Hahaha. –Ich muss Lulu,…, stimmt gar nicht Witz gemacht! …Und so geht’s dahin.

Heute morgen aber, da sagt sie zu mir: Mama, ich mag rechnen!- Ok.- Also, wenn ich 4 Süßigkeiten hab und die M frisst mir an einem Tag eine weg und dann noch alle anderen, wie viel hat sie dann ? Hhmmm, sag du Mausi!- Bauchweh, hihihihi! Und dann muss die Mutter an einen hab ich noch und Alaf und Hellau und C denken und, obwohl es noch früh ist zart schmunzlen! Hihihi!

…das Schmunzeln vergeht dann rasch beim Jacken und Stieferl anziehen, wo meine „meine Kinder streiten nicht“ anfangen unmotiviert aufeinander einzudreschen, und beim Raus jetzt aus der Wohnung, und normalerweise wirkt das Wunder, wirds nicht besser, und das mittlere Kind sagt sie geht jetzt verkehrt in den Kindergarten damit sie das jüngste Kind nicht sieht, dabei fast in Hundescheiße tritt, und der Weg in den Kindergarten doppelt so lang dauert und ja da vergeht der eh schon leidgeprüften Mutter (s.Anfang) das zarte Morgen Schmunzeln!

Please follow and like us:
Share.

About Author

2 Kommentare

  1. Fett; Kohlehydrate und Alkohol? Ich bin beeindruckt, lasse nur soweit es geht Kohlehydrate weg und leide unter Dauerhunger und einem schwummrigen Gefühl, um dieses beschwingt zu untermalen, gönne ich mir einmal die Woche ein Bier. Heute im Büro (ganz ohne Bier, ich schörs) dachte ich der Tisch bewegt sich und noch jetzt wittere ich ein leichtes Erdbeben. Mal schauen wie sich das weiterentwickelt, scheinbar sind gerade alles auf Fastenzeit, der Grund wird wohl eher im nahenden Frühling oder am ständigen Grau liegen, na gut heute wieder weiße Flocken, ich will wieder Sonne und Flocken, ach Corn Flakes, Müsli, Haferflocken, meine ganze Welt besteht gerade aus der Lust auf mir selbst Verbotenes, scheint einen Reiz zu haben. Sah gestern im TV einen Werbespot von Enie van der Meeijklokjes(?) früher mal Viva oder so und irgendwie mal in Love mit so einer komischen Deutschen Band, deren Namen ich vergessen habe, die Welt glaube ich auch, Enie steht da in Punkten und 50er Frisur und backt und die ganze Szenerie ist bunt und zuckerlfarben und unglaublich Befremdlich konservativ, das ist mir zuviel Retro Frau backend im 50er Outfit in der Kücke, schleckend an Teigschabern
    vielleicht bin ich aber auch nur so zynisch

    hm weil der Teig sah soo gut aus
    da war mir die Szenerie wurscht.

    Auf die Konsequenz und die Ausrutscher und auf fröhliche Morgen oder auf den zum Ritual erhobenen Morgengrant, ich kann keine Diskussionen über Converse im Winter mehr führen
    aber Morgen früh encore uns fois.
    Das Kind das ist sowas von konsequent, ächz

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)