Homöopathie bei Husten auf Krankenschein?

7

Wie schön wäre das, wenn wir gegen Husten ein paar Globuli auf Krankenschein bekommen würden? Medizin, direkt aus der Natur? Kostenlos und ohne Nebenwirkungen? Was spricht eigentlich dagegen? Homöopathie ist auch bei den Promis total angesagt.

hmoeopatie Krankenschein

Prinz Charles, Karl Lagerfeld und Peter Sloterdijk – sie alle stehen auf Globuli. Auch in Brüssel wird heiß diskutiert. Was unser Gesundheitswesen anbelangt, hat Brüssel nicht viel mitzureden. Sehr wohl aber wenn es um EU-weite Handelsbestimmungen geht. Und wie immer kommen die LobbyistInnen ins Spiel, wenn es um die Neugestaltung der Gesetzgebung geht. LobbyistInnen versuchen unter EU-ParlamentarierInnen Meinungsmache im Sinne ihrer AuftragsgeberInnen zu machen. Eine starke Lobby hat nicht zuletzt die Homöopathie-Branche. Kein Wunder ihr  europaweiter Jahresumsatz liegt ca. bei 1,7 Milliarden Euro. Und da geht noch was.

Homoöpathie auf Krankenkassa?

Nicht in jedem europäische Land herrschen die selben Distributionsmöglichkeiten für homöopathische Mittel. In Frankreich dürfen nur Ärzte Bachblüten und Co verschreiben. In Österreich kann man sie auch ohne Rezept beziehen  genauer gesagt: Man kann sie nur ohne Rezept beziehen. Die Krankenkasse übernimmt hierfür keine Kosten. In England wurde bis vor einem Jahr eine ganze Reihe homöopatischer Mittel steuerfinanziert. Dann entschied eine ExpertInnengruppe dass Homoöpatie ausschließlich eine Placebowirkung hat und daher nicht durch Steuergelder subventioniert werden soll.

auf Krankenschein

Wahlfreiheit

Per Engström, Chef des Echamp (European Coalition on Homeopathic and Anthroposophic Medicinal Products) will das nicht einsehen:

`Es muss doch jeder Bürger selber entscheiden können, welcher Behandlung er sich unterziehen will.’

Mit dieser Ansicht steht er nicht allein da. Im EU-Parlament gibt es heute eine Interessengruppe für Komplementär- und Alternativmedizin. EPIGCAM heißt sie und 35 Parlamentarier haben sich hier zusammengeschlossen. Seit drei Jahren feiern sie nun auch den Tag der Homöopathie im Brüsseler Parlament.

bei husten

`Es wird Zeit, dass die Gesundheitspolitik der EU die Bedürfnisse von über 100 Millionen Homöopathie-Patienten reflektiert,’ sagt die irländische EU-Abgeordnete Marian Harkin. Es gibt heute noch keine wissenschaftliche Studie die die Heilkraft von Homöopathie über die Placebowirkung hinaus belegt. Daher will man nun auch erreichen, dass die EU-Behörde, die über die Freigabe von Medikamenten entscheidet, nicht nur die chemische Wirkung von Arzneien testet, sondern auch das Kriterium `erlebter Erfahrungswert’ miteinbezieht.

Überdosis Globuli

überdosis

Für die KritikerInnen einer steuersubvenstionierten Vergabe von Globuli ist der alleinige wenn auch ausdrückliche Wunsch von PatientInnen nach homöopathischen Mitteln nicht Argument genug. Der Arzt muss eine Behandlung empfehlen, nicht der Patient. Denn sonst bräuchten wir ja keine studierten Ärzte mehr.

Ärzte sind keine simplen Wiederverkäufer von Produkten, die der Patient sich wünscht. Die haben einen Job zu machen,’ sagt der Brite Andy Lewis. Er betreibt die Homepage `Quakometer’ auf der Alternative Medizin kritisch diskutiert wird. Außerdem hat er eine von unzähligen kollektiven Selbstmordversuchen mit homöopathischen Mittel mitorganisiert, die in den letzten Jahren auf der ganzen Welt veranstaltet wurden. Er nahm eine Überdosis des homöopathischen Schlafmittels `Arsenicum album’ ein und fühlte sich danach gar nicht schläfrig.

www.youtube.com/watch?v=KI-x-BHIcrY

There is nothing in it

Homöopathische Mittel beinhalten außer Zucker keinen Wirkstoff  in diesem Punkt sind sich Homöapathiegegener und Befürworter einig. Globuli bestehen aus Wasser, Zucker und einem Wirkstoff, das so sehr verdünnt wurde, dass kein Molekül dessen mehr nachzuweisen ist. Vergleichbar mit einer Aspirin-Tablette, die in den Atlantik geworfen wird. Das bestätigt auch Mary Glaisyer, Sprecherin des `New Zealand Counsil of Homeopaths’. Es gehe aber auch nicht um nachweisbare Wirkstoffe sondern um `elektromagnetische Informationen’, die in den Mitteln vorhanden seien. Mit dem Begriff `Gedächtniseffekt des Wassers’ kann jedoch bis heute kein Chemiker etwas anfangen. Wenn so ein Effekt möglich wäre, würde er wahrscheinlich nur sehr kurz anhalten. Was die Ãœberdosierung von Globuli betrifft, bleiben Befürworter auch vage. Nebenwirkungen `könnten eintreten’, müssten aber nicht `unmittelbar einsetzen’.

Please follow and like us:
Share.

About Author

7 Kommentare

  1. @ruprecht: du hast vollkommen recht. Dass sich Wasser an etwas erinnern kann, was nicht mehr da ist, ist ein esoterischer Gedanke. Wasser als animistisches Wesen…Fairy tales.

  2. Ich kann nicht verstehen, warum erwachsene intelligente Menschen Geld für Globuli ausgeben?! Sogar dann wenn sie nicht ganz von der Wirkung überzeugt sind. Hilft es nicht, schadet es nicht? Dafür gebe ich Geld aus und unterstütze eine Indurstrie die versucht Zuckerkugeln als Medikamente anerkannt zu bekommen um noch mehr Geld zu machen? Rund um homöopathische Mittel gibt es kein `Phänomen das mit beschränktem wissenschaftlichen Werkzeug´ nicht zu erklären ist. Es gibt gar kein Phänomen. Man schluckt die Kugeln und hat danach etwas mehr Zucker im Körper als vorher. Und die Nichtwirkung von Globuli ist komplett bewiesen und wissenschaftlich erklärt. Da gibt es nichts was wir nicht verstehen oder erklären können.

  3. Globuli schmecken gut.Das mögen klarerweise auch Babies.und Tiere.der Placeboeffekt funktioniert ja auch durch suggestion und über zweite.doppelblindversuchen haelt das zeug nicht stand.der vergleich mit dem aspirin im ozean ist sehr treffend und wird ja auch immer wieder herangezogen. Denn das interessante ist ja, je hoeher die potenz, je mehr also -angeblich-“geschuettelt”wurde, desto wirksamer.humbug

  4. meine Erfahrung ist heterogen. bei der Geburt meiner Tochter hat das rein gar nix genutzt. Auch die Akkupunktur, das Shiatsu und das Qi Gong vorher haben den Muttermund nicht weicher gemacht. Gegen die Schmerzen und für starke (öffnende) Wehen hab ich dann kreischend nach konventionellen Medikamenten geschrien.
    Zum Einschlafen find ich Globoli super. Kommen immer in den Urlaub mit und ich schlaf selbst im Zelt hervorragend.
    Kann das Placebo sein – wer weiß, mir ist egal, hauptsache ich schlaf gut!

  5. Manche Menschen glauben, dass die Welt dort aufhört, wo ihr Verständnis für die Dinge aufhört. Es gibt auch Phänomene die wir mit unseren beschränkten wissenschaftlichen Werkzeugen nicht erklären können.

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)