Letzte Woche ist viel passiert!

0

 

Letzte Woche hab ich mir beim Yoga so das Kreuz verrissen, dass D mir am nächsten Morgen beim Anziehen helfen musste. Es war kein schöner Anblick. Er hat außerdem dabei gelacht und von einer low prestige diseases  gesprochen. Na woart nua!

Letzte Woche hab ich im Büro gesagt, dass ich heuer nur mehr kritisch konsumieren werde. Ich werde mir vor einer Kaufentscheidung genau überlegen ob ich den Gegenstand brauch und ob er von guter Qualität ist. Die KollegeInnen sagen Ah und Oh und super, und sie finden Bio und fair trade auch wichtig! Wie ich dann zufällig am Pradashop vorbei geh, weil ich den 1. Bezirk quere, weil ich zum Eislaufverein muss wo ich das Geldbörserl vom mittlere Kind abhol, das das Kind dort vergessen hat, muss ich diesen Vorsatz sofort brechen. Weil obwohl ich diese schwarzen Kittenheels mit vorne Spitz fix brauch und sie sicher von guter Qualität sind kann ich sie nicht kaufen. Ich weine kurz.

Letzte Woche sagt das jüngste Kind, das bald 6 Jahre alt wird zu mir: Mahaaammaaa, du machst allehees nua noch schlimmer!

Letzte Woche schnupper ich an einem Whisky mit dem schönen Namen Oschentoschn. Er wurde von den M`s ausgeschenkt, die zu einem schönen Abend in ihrer schönen Wohnung einluden. Es gab ein wunderbares Gulasch und neben dem Oschentoschn auch andere gute Getränke. Weil ich viel von den guten Getränken getrunken habe lall ich irgendwann zur Frau Lehra, die auch da ist, dass ich dieses dauernde herum Getue von Eltern um ihre Kinder blöd find. Weil bitte, jetzt ehrlich wo kommen bei den Kindern aus Bullerbü die Eltern vor? Eben, die sind nicht omnipräsent  die machen ihre Elternsachen und sich nicht dauernd Gedanken und lassen die Kinder ihre Kindersachen machen. Aha, mmhmm, da hast du nicht unrecht sagt die Frau Lehra. (Glaub ich zumindest).

Letzte Woche will ich mir Gedanken zu dem FAZ Artikel von Frau Baum machen, wo sie schreibt warum sie keine Kinder bekommen will, kann, Angst hat….aber mir fällt dazu nichts ein, außer das mir sofort auffällt das solche zart mühsamen Artikel immer von jungen Frauen und nie von jungen Männern geschrieben werden müssen. Und das macht mich traurig und ich weine kurz.

Letzte Woche erfinden die deutsche J und ich eine kleine Choreo zu dem Song „Caravan of love“ von den Housemartins, tanzen sie den Kindern vor und ernennen das Lied zu einem der Song des Jahres 2014.

Letzte Woche sag ich, dass ich im Juni beim 100 km Lauf im Prater mitmachen möchte und die L auch. Weil es aber schon spät ist und der Satz in der Oschetntoschn Runde fällt, hoffe ich das sich niemand mehr daran erinnert.

Letzte Woche spiel ich D das Making of zu Alore uns danse vor. D und ich sitzen einträchtig vor dem Computer und lachen und wippen. Später beim Abendessen sagt das mittlere Kind: Alooron tanz ist das einzigste Lied das allen in unsere Familie gefallt und nicht nur ein paar von uns. http://www.youtube.com/watch?v=MGkWSAnoDOI

Letzte Woche sagt das jüngste Kind: Mama, jetzt haben wir bald Geburtstag. Da hast du recht, sag ich und…

…diese Woche werd ich 37. Die liebe Schwiegermutter hat mir zu diesem Anlass schon eine Flasche Veuve Clicquot vorbei gebracht und ich muss sagen das ist nicht das Schlechteste.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)