Soll man morgens oder abends duschen?

0

Die Frage ob man morgens oder abends duschen soll, ist in ihrer Brisanz mit jener zu vergleichen, ob man nach oder vor dem Frühstück die Zähne putzen soll. ForscherInnen wissen nun, was besser ist!

Die einen meinen: Ich will frisch und gut riechend in die Arbeit gehen. Wenn ich morgens dusche, bekomme ich Elan und bin hell wach.

Die anderen meinen: Ich will nicht mit dem ganzen Schmutz und Stress des Tages ins Bett steigen. Wenn ich am Abend dusche, kann ich sauber und entspannt ins Bett steigen. Und in der Früh bin ich immer noch sauber, weil ich im Schlaf selten jogge etc.

Wann sollte ich wann duschen?

Es hängt von deiner Persönlichkeit ab – aber auch von deinem Lebensstil und deiner Lebenssituation. Und zwar solltest du unbedingt am Morgen duschen, wenn du:

  • eine stressige Woche vor dir hast
  • ein Problem zu lösen hast
  • deine kreativsten Seiten hervorkehren musst

Wenn du ein Dilemma lösen musst, oder weißt, dass du an diesem Tag die Kraft deiner Kreativität brauchen wirst, dann solltest du dich am morgen ein paar Minuten unter die Dusche stellen. Shelley Carson, Psychologieprofessorin an der Havard University, unterstreicht, dass Probleme nicht immer in der Sekunde gelöst werden müssen. Vor allem nicht, wenn du schon anstehst und langsam nervös wirst. Wenn man sie eine Weile “mariniert”, sprich im im hintersten Eck des Oberstüberls bunkert, wird die Problemstellung vom Unbewussten weiter bearbeitet. Das Problem ist also registriert und archiviert. Die Kopfmaschine bezieht es in all seinen Regungen und Überlegungen mit ein: Kann man diesen Gedanken oder jenes Muster verwenden, um das Problem zu lösen? Findet es einen brauchbaren Ansatz, wird dieser dem Bewussstein gemeldet und mit der Problemstellung kombiniert.

Die Dusche sei ein perfekter Ort um unerwartet gute Ideen aufploppen zu lassen, denn man entspannt sich und ist gleichzeitig sehr aufmerksam und vitalisiert.

Duschen am Abend

Du solltest aber am Abend duschen, wenn du:

  • Schwierigkeiten hast am Abend dein Aktivierungsniveau runterzufahren
  • Wenn du nicht gut einschlafen kannst

Christopher Winter, Arzt auf am Schlafzentrum des Martha Jefferson Hospital, meint:”Die schnelle Abkühlung die über dich kommt, wenn du aus der Dusche steigst, funktioniert wie ein natürliches Schlafmittel. Dein Körper empfindet diese als Zeichen für Bettruhe. Er will ins warme Bett.”

Auch dein Kortisolniveau sinkt durch eine Dusche. Das Stresshormon kann für Unruhe beim Einschlafen sorgen.

Und übrigens: Ob du einE MorgenduscherIn oder einE AbendduscherIn bist, ist nicht in Stein gemeißelt. Du musst nicht dein Leben lang einer der beiden Typen bleiben. Es ist sogar gesund für die Psyche es einmal so und einmal so zu machen. Dann wirkt dein Duschverhalten sowohl auf deine Kreativität als auch auf deinen guten Schlaf.

Please follow and like us:
Share.

About Author

Leave A Reply

Enjoy this blog? Please spread the word :)